1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Handball
  6. >
  7. Ex-Ahlener Bertow springt ein

  8. >

Handball: Zweitligist Emsdetten trennt sich von Trainer Portengen

Ex-Ahlener Bertow springt ein

Emsdetten

Der abstiegsgefährdete Zweitligist TV Emsdetten hat sich von Trainer Peter Portengen getrennt und interimsweise Sascha Bertow verpflichtet. Der frühere Spieler des Clubs war bis Frühjahr 2020 Coach des Drittligisten Ahlener SG

wn

Der TV Emsdetten trennt sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Peter Portengen. Erst Anfang Januar 2021 hatte der Niederländer beim Zweitligisten Aaron Ziercke beerbt.

Die Verantwortlichen rund um die ehrenamtlichen Geschäftsführer Heike Schürkötter und Frank Wiesner, den hauptamtlichen Geschäftsleiter Florian Ostendorf sowie den Sportlichen Leiter Andre Kropp bedauern diesen Schritt in einem Statement, allerdings gibt es wohl Differenzen in der Zusammenarbeit und in der Kommunikation, die das Ziel Klassenerhalt stark gefährden, heißt es in einer Erklärung. Hinzu kommen die enttäuschenden sportlichen Auftritte in den letzten Wochen. „Alle vier handelnden Personen sind einstimmig der Meinung, dass dieser Schritt unausweichlich ist. Persönliche Befindlichkeiten dürfen jetzt keine Rolle mehr spielen. Es geht einzig und allein darum, die beste Entscheidung für den TV Emsdetten zu treffen und die Mannschaft für die letzten Spiele in die Pflicht zu nehmen“, so Wiesner.

Seit Donnerstag betreut Sascha Bertow interimsweise das Team bis zum Saisonende. Der 44-Jährige war zuletzt Cheftrainer bei Drittligist Ahlener SG und ist in Emsdetten kein unbekanntes Blatt. Von 2009 bis 2011 war er für den TVE in der 2. Bundesliga am Ball.

Startseite