1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Neue Spitze beim DSV: Troll nicht mehr Präsident

  8. >

Sportpolitik

Neue Spitze beim DSV: Troll nicht mehr Präsident

Kassel (dpa)

Der Deutsche Schwimm-Verband wird künftig von einer Doppelspitze geführt. Wie der DSV mitteilte, werden Wolfgang Rupieper und Kai Morgenroth den Verband gemeinsam leiten. Der bisherige Präsident Marco Troll trat bei der Mitgliederversammlung in Kassel nicht mehr zur Wahl an.

Von dpa

Der bisherige Präsident des Deutschen Schwimmverbandes Marco Troll kandidierte nicht erneut. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Der 75-jährige Rupieper war zuletzt Vizepräsident, Morgenroth hatte dieses Amt zuvor ebenfalls schon inne.

«Das ist hier kein Neuanfang. Wir müssen nicht alles neu aufbauen, sondern vieles einfach zu Ende bringen. Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich sofort einsteigen und das Thema Finanzen vorantreiben», sagte Morgenroth laut Mitteilung. Rupieper betonte das vertrauensvolle Verhältnis der beiden untereinander. Beide sind laut Satzung für die kommenden vier Jahre gewählt.

Rupieper sagte eine systematische und transparente Aufarbeitung von Vorwürfen sexualisierter Gewalt durch eine unabhängige Aufarbeitungskommission zu. Der frühere Wasserspringer Jan Hempel hatte im Sommer in diesem Zusammenhang schwerwiegende Vorwürfe auch gegen den Verband erhoben.

Startseite