1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Pferdesport
  6. >
  7. Springreiter Deußer verpasst Sieg in London nur knapp

  8. >

Pferdesport

Springreiter Deußer verpasst Sieg in London nur knapp

London (dpa)

Springreiter Daniel Deußer hat als bester deutscher Starter beim Weltcup-Turnier in London den zweiten Platz belegt. Der in Belgien lebende Hesse verpasste den Sieg nur knapp, weil er im Sattel von Killer Queen im Stechen etwas zu langsam war.

Von dpa

Daniel Deußer auf seinem Pferd Killer Queen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Deußer benötigte für seine fehlerfreie Runde mit der Stute 39,73 Sekunden, nur der Brite Scott Brash war im Sattel von Jefferson in 39,67 schneller. Dritter wurde Jodie Hall McAteer (Großbritannien) mit Salt'n Peppa.

Bereits vor dem Stechen ausgeschieden waren in London die weiteren deutschen Teilnehmer. Marcus Ehning aus Borken kassierte im Sattel von Stargold vier Strafpunkte, Gerrit Nieberg aus Sendenhorst mit Blues d'Aveline sogar acht. 

In der Gesamtwertung rückte Deußer nach der achten von 14 Stationen des Weltcups auf Rang fünf der Westeuropa-Liga und liegt direkt vor Janne Friederike Meyer-Zimmermann. Es führt der Schwede Henrik von Eckermann vor der letzten Etappe des Jahres am 30. Dezember im belgischen Mechelen.  

Startseite