1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Radsport
  6. >
  7. Lisa Brennauer wird Sportchefin bei neuem Frauen-Radrennen

  8. >

Olympiasiegerin

Lisa Brennauer wird Sportchefin bei neuem Frauen-Radrennen

Stuttgart (dpa)

Die mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin Lisa Brennauer wird Sportliche Leiterin des neuen Frauen-Radrennens in Stuttgart. Das teilten die Veranstalter des Eintagesrennens, das am 16. Juli 2023 seine Premiere feiern wird, mit.

Von dpa

Lisa Brennauer wird Sportchefin bei einem neuen Frauen-Radrennen in Stuttgart. Foto: Marius Becker/dpa

«Es ist unglaublich spannend, jetzt auf die andere Seite zu wechseln und den Radsport aus anderer Perspektive kennenzulernen», sagte die 34-jährige Brennauer, die ihre aktive Karriere im Sommer beendet hat. «Ich freue mich, meine Erfahrung beim Women's Cycling Grand Prix einzubringen und so den Frauenradsport zu fördern, denn das neue Rennen kann ein wichtiger Schritt für die Zukunft unseres Sports sein.»

120 Fahrerinnen werden laut Veranstalter zum einzigen deutschen Eintagesrennen im Profi-Kalender des Weltverbands UCI erwartet. Vom Start in der Region Stuttgart geht es über 125 Kilometer durch die Landkreise Ludwigsburg und Böblingen, das Ziel ist die baden-württembergische Landeshauptstadt.

Neben dem neuen Grand Prix in Stuttgart gibt es in Deutschland laut UCI-Kalender für Profis nur noch die Thüringen-Rundfahrt (23. bis 28. Mai 2023). Der Frauen-Radsport hat in den vergangenen Jahren einen Aufschwung verzeichnet. In diesem Jahr kam es zu einer viel beachteten Neuauflage der Tour de France Femmes.

Startseite