1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Sherrock verliert Auftaktmatch bei WM

  8. >

Kein weiteres Darts-Märchen

Sherrock verliert Auftaktmatch bei WM

London (dpa)

Fallon Sherrock wird anders als vor zwei Jahren nicht wieder Geschichte bei der Darts-WM schreiben.

Von dpa

Fallon Sherrock musste sich ihrem Landsmann Steve Beaton knapp mit 2:3 geschlagen geben. Foto: John Walton/PA Wire/dpa

Die 27 Jahre alte Engländerin verlor ihr Auftaktmatch gegen Landsmann Steve Beaton knapp mit 2:3 und bekommt damit auch nicht die Chance zu einem möglichen Drittrundenduell mit dem walisischen Titelverteidiger Gerwyn Price. Sherrock lieferte eine ordentliche Performance und warf schon im ersten Satz mehrere Aufnahmen mit der Höchstpunktzahl von 180 Zählern.

Routinier Beaton (57), in der Darts-Szene nur «The Bronzed Adonis» genannt, wurde schon bei seinem Einlauf ausgebuht, blendete die Nebengeräusche im Alexandra Palace bei seiner 31. WM-Teilnahme aber aus. Sherrock holte sich zwar zwischenzeitlich den zweiten und den vierten Satz, musste sich aber am Ende geschlagen geben.

In den Wochen vor der WM hatte die beste Darts-Frau der Welt zahlreiche Medienanfragen beantworten müssen. Auch der Weltverband PDC und der übertragende Sender Sky Sports rückten sie massiv in den Mittelpunkt. Vor zwei Jahren - bei der WM 2020 - hatte Sherrock nacheinander Ted Evetts und den Österreicher Mensur Suljovic besiegt und damit Darts-Geschichte geschrieben. Gegen Beaton galt sie als leichte Favoritin. Beaton trifft nun auf den Belgier Kim Huybrechts.

Startseite
ANZEIGE