1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Sportkletterer nach Trainingslager: «Null Einschränkungen»

  8. >

Coronavirus

Sportkletterer nach Trainingslager: «Null Einschränkungen»

Tokio (dpa) - Die deutschen Spitzenkletterer haben bei einem Trainingslager in der Olympia-Stadt Tokio keine Probleme mit den zunehmenden Vorsichtsmaßnahmen gegen das neue Coronavirus gehabt.

dpa

Das Trainingslager der Sportkletterer in Tokio war von keinen Einschränkungen betroffen. Foto: Jae C. Hong

«Es gab null Einschränkungen, und wir konnten alles tun und machen», berichtete Bundestrainer Urs Stöcker der Deutschen Presse-Agentur. Stöcker war mit vier Kletterern, darunter Olympia-Starter Alexander Megos, und einem Physiotherapeuten für drei Wochen in Japan, um sich auf die Sommerspiele im August vorzubereiten.

In der Zeit habe man die wachsende Sorge vor der Lungenkrankheit Covid-19 beobachten können. «Trugen in den ersten zwei Wochen noch etwa 50 Prozent der Japaner in Tokio einen Mundschutz, waren es in unserer letzten Woche schon 90 Prozent», erinnerte sich Stöcker. «Da waren wir sechs, die keinen Mundschutz hatten, klar die Exoten.»

Japan ist außerhalb Chinas eines der am meisten von dem Virus Sars-Cov-2 betroffenen Länder. Seit einiger Zeit gibt es Befürchtungen, die Olympischen Spiele im Juli und August könnten abgesagt werden, sollte sich der Ausbruch des Virus nicht eindämmen lassen.

Startseite