1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Sportpolitik
  6. >
  7. Statt «Czech Republic»: Tschechien künftig «Czechia»

  8. >

Sportpolitik

Statt «Czech Republic»: Tschechien künftig «Czechia»

Prag (dpa)

Tschechien will bei internationalen Sportveranstaltungen künftig unter der neuen englischen Kurzbezeichnung «Czechia» auftreten.

Von dpa

Tschechien präsentiert sich im Sport künftig als «Czechia». Foto: Daniel Karmann/dpa

Das entschied das Nationale Olympische Komitee (COV), das nun das Internationale Olympische Komitee (IOC) um die Änderung in der Länder-Datenbank ersuchen wird. Das gab eine Sprecherin in Prag bekannt. Bisher war die Langform «Czech Republic» (Tschechische Republik) als einzige Variante üblich gewesen.

Eine klare Mehrheit der olympischen Sportler aus dem EU-Mitgliedstaat stehe hinter der Entscheidung, hieß es. Es wird mit einer zweijährigen Übergangsfrist für die nationalen Sportverbände gerechnet. Auf den Trikots mancher Mannschaften - zum Beispiel im Basketball - prangt indes bereits heute «Czechia». Für die Verwendung der neu geschaffenen Kurzform auf internationaler Ebene  hat sich in den letzten Jahren besonders Präsident Milos Zeman eingesetzt.

Tschechien hat rund 10,5 Millionen Einwohner und setzt sich aus den historischen Ländern Böhmen, Mähren und Österreich-Schlesien zusammen. Zur Gründung der Tschechischen Republik kam es am 1. Januar 1993 mit dem Zerfall der früheren Tschechoslowakei.

Startseite