1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Sportliches Vermächtnis bleibt: Serena Williams in Zahlen

  8. >

US Open

Sportliches Vermächtnis bleibt: Serena Williams in Zahlen

New York (dpa)

Auch wenn Serena Williams wie erwartet nicht mehr auf die Tennis-Bühne zurückkehrt, ihr sportliches Vermächtnis wird bleiben. Nach ihrem Profidebüt 1995 hat die US-Amerikanerin viele Karriere-Meilensteine gesetzt.

Von dpa

23 Grand-Slam-Turniersiege holte Serena Williams. Foto: Frank Franklin Ii/AP/dpa

Das ist Serena Williams in Zahlen:

4 - Mit insgesamt vier Goldmedaillen reiste Williams von Olympischen Spielen ab. Einmal gewann sie im Einzel (2012) und gleich dreimal im Doppel mit Schwester Venus (2000, 2008, 2012).

5 - Williams triumphierte nicht nur fünfmal bei den WTA Finals, sie kürte sich 2014 im Alter von 33 Jahren auch zur ältesten Siegerin des prestigeträchtigen Saisonabschluss-Turniers im Damentennis.

6 - Mehr Titel als Williams gewann bei den US Open keine andere Spielerin. Nur Landsfrau Chris Evert kommt ebenfalls auf sechs Einzel-Titel in New York.

9 - In neun Grand-Slam-Finals, in denen Serena ihrer Schwester Venus gegenüber stand, siegte die zwei Jahre jüngere Serena siebenmal.

13 - Die zusammengenommen 13 Grand-Slam-Titel auf den Hartplätzen der US Open und Australian Open sind unerreicht.

14 - Auch wenn bei den US Open das Aus bereits in der ersten Runde kam: Mit 14 Grand-Slam-Turniersiegen waren Serena und Venus Williams einst eine Macht im Doppel.

17 - Als Teenager im Alter von 17 Jahren gewann Williams bei den US Open ihren ersten Grand-Slam-Titel. Auf ihrem Weg dorthin schlug sie große Namen wie Kim Clijsters, Conchita Martinez, Monica Seles, Lindsay Davenport und Martina Hingis.

18 - Zwischen ihrem ersten (1999) und letzten Grand-Slam-Triumph (2017) lag die unglaubliche Zeitspanne von 18 Jahren.

23 - So viele Grand-Slam-Turniersiege gewann Williams. Einen mehr als die deutsche Tennis-Ikone Steffi Graf, aber einen weniger als die Australierin Margaret Court, die 24 Einzel-Triumphe bei den vier wichtigsten Turnieren holte.

319 - So viele Wochen stand Williams auf Platz eins der Weltrangliste. Einzig Graf (377 Wochen) und Martina Navratilova (332) konnten die Spitzenposition noch länger behaupten.

Startseite
ANZEIGE