1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Tennis
  6. >
  7. Zweimalige Australian-Open-Siegerin Asarenka weiter

  8. >

Turnier in Melbourne

Zweimalige Australian-Open-Siegerin Asarenka weiter

Melbourne (dpa)

Erstmals seit 2016 hat die zweimalige Turniersiegerin Viktoria Asarenka wieder das Achtelfinale bei den Australian Open erreicht.

Von dpa

Viktoria Asarenka mit ihrem Sohn Leo bei der Pressekonferenz in Melbourne. Foto: David Mariuz/Tennis Australia/AP/dpa

Überraschend dominant setzte sich die 32 Jahre alte Tennisspielerin aus Belarus in Melbourne gegen die an Position 15 gesetzte Ukrainerin Jelina Switolina mit 6:0, 6:2 durch. Ihre nächste Gegnerin ist die tschechische French-Open-Siegerin Barbora Krejcikova. Die Weltranglisten-Vierte gewann das Duell mit der früheren French-Open-Gewinnerin Jelena Ostapenko aus Lettland 2:6, 6:4, 6:4.

Asarenka gewann die Australian Open 2012 und 2013. 2017, 2018 und 2020 hatte sie beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres gefehlt. Im vergangenen Jahr und 2019 war die Weltranglisten-25. in der ersten Runde ausgeschieden. Vor sechs Jahren kam Asarenka bis ins Viertelfinale.

Zur Corona-Teststrategie bei den Australian Open äußerte sich Asarenka zurückhaltend. «Wir hatten rigoroses Testen und Leute waren nicht glücklich. Jetzt scheint es, dass auch irgendwie Leute nicht glücklich sind. Ich denke, es wird schwierig, den Mittelweg zu finden», sagte sie. Es sei wichtig, die eigene Verantwortung für die Vorsichtsmaßnahmen und fürs Testen zu übernehmen.

Nach ihrer Ankunft mussten die Teilnehmer der Australian Open einen PCR-Test absolvieren. Nach fünf bis sieben Tagen war ein Schnelltest erforderlich. Abgesehen davon werden nach Veranstalter-Angaben Schnelltests zur Verfügung gestellt, sie sind aber freiwillig.

Startseite
ANZEIGE