1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. Leverkusen vor Duell in Bergamo: «Im Kollektiv sehr stark»

  8. >

Europa League

Leverkusen vor Duell in Bergamo: «Im Kollektiv sehr stark»

Bergamo (dpa)

Bayer Leverkusen sieht sich bei Atalanta Bergamo auf Augenhöhe mit dem Gegner. Die Werkself freut sich auf einen stimmungsvollen Abend. Auf einen Leistungsträger muss Seoane allerdings verzichten.

Von dpa

Leverkusens Gerardo Seoane sieht eine Chance auf einen Sieg gegen Bergamo. Foto: Thomas Frey/dpa

Nach dem Achtungserfolg beim 1:1 beim FC Bayern München will Bayer Leverkusen in Norditalien den ersten Schritt Richtung Viertelfinale der Europa League machen.

Bei Atalanta Bergamo erwartet Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes ein Aufeinandertreffen zweier Teams mit Offensivdrang.

Leverkusens Form

Stabil und mit teils starkem Angriffsfußball präsentierte sich die Werkself zuletzt. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane hat von den vergangenen sieben Spielen fünf gewonnen und nur eins verloren. In der Fußball-Bundesliga liegt Bayer auf Rang drei und auf Champions League-Kurs. Der Vorsprung auf den ersten Nicht-Königsklassenplatz beträgt vier Punkte.

Der Gegner

In der Champions League war Bergamo zuletzt immer vertreten. Diesmal belegte der Club aus der Lombardei in der Gruppenphase hinter Manchester United und dem FC Villarreal Rang drei. Der Verein, der Nationalspieler Robin Gosens im Winter an Inter Mailand verliehen hat, ist in der Serie A Fünfter und liegt sechs Punkte hinter einem Königsklassenrang. Zuletzt lief es durchwachsen. Am Wochenende unterlag das Team von Coach Gian Piero Gasperini bei der AS Rom mit 0:1.

Das Personal

Der argentininische Mittelstürmer Lucas Alario 29-Jährige ist einer von zwei neuen Spielern in der Startelf von Trainer Seoane im Vergleich zum 1:1 der Rheinländer am vergangenen Spieltag in der Fußball-Bundesliga beim FC Bayern München. Ebenfalls neu dabei ist Alarios Landsmann Exequiel Palacios, der den rotgesperrten Kerem Demirbay im Mittelfeld ersetzt.

In der Abwehr wird Seoane anders als im Spiel zuletzt gegen die Münchner zur Viererkette zurückkehren. Die Variante mit drei Spielern gegen Bayern sei eher eine Notlösung aufgrund der extrem starken Offensive des deutschen Rekordmeisters gewesen, erklärte der Bayer-Coach beim Sender RTL.

Bei den italienischen Gastgebern setzt Trainer Gian Piero Gasperini im Hinspiel im Sturm auf den ukrainischen Nationalspieler Ruslan Malinowski sowie den Kolumbianer Luis Muriel.

Das sagt der Coach

Ersetzt wird Demirbay durch Exequiel Palacios, wie Seoane am Mittwoch bestätigte. Der 43 Jahre alte Fußballlehrer hat großen Respekt vor dem Gegner und der Entwicklung Bergamos in den vergangenen Jahren. «Atalanta ist im Kollektiv sehr stark», sagte Seoane. «Sie haben in den letzten Jahren gute Spieler entwickelt. Wir haben die Mannschaft genau studiert - es wird eine schwierige Aufgabe, aber wir können das schaffen.»

Gegen Bergamo komme es nun drauf an, schon in der ersten Viertelstunde die richtigen Entscheidungen zu treffen. Seine Mannschaft müsse physisch in den Zweikämpfen präsent sein und die eigenen Stärken wie das schnelle Umschaltspiel auf den Platz bringen.

Startseite
ANZEIGE