1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Top-news
  6. >
  7. St. Pauli bleibt nach Sieg gegen HSV Stadtmeister

  8. >

2. Liga

St. Pauli bleibt nach Sieg gegen HSV Stadtmeister

Hamburg (dpa)

Von dpa

Pauli-Doppeltorschütze Simon Makienok bejubelt das Tor zum 3:1 gegen den HSV im Hamburger Stadtderby. Foto: Christian Charisius/dpa

Simon Makienok hat den FC St. Pauli mit einem Doppelpack zum Sieg im brisanten Hamburger Stadtduell der 2. Fußball-Bundesliga gegen den HSV geführt.

Der Däne trug in der rassigen Partie mit seinen Treffern in der 56. und 58. Minute zum prestigeträchtigen und verdienten 3:2 (1:1)-Erfolg des Kiezclubs gegen den ungeliebten Nachbarn maßgeblich bei. 

Finn Ole Becker (27.) hatte die Gastgeber vom Millerntor in der ersten Halbzeit in Front geschossen, Sonny Kittel (43.) gelang für den HSV der zu dem Zeitpunkt schmeichelhafte Ausgleich. Robin Glatzel (77.) schaffte später nur noch das Anschlusstor für die Gäste.

Der FC St. Pauli holte damit aus den letzten fünf Derbys gegen den Rivalen aus dem Volkspark vier Siege bei einem Unentschieden und darf sich zumindest bis zum Rückspiel weiter als inoffizieller Stadtmeister fühlen. Durch den Erfolg übernahm das Team von Trainer Timo Schultz mit sieben Punkten zumindest bis zum Samstag die Tabellenführung nach drei Spieltagen. Der HSV rutschte hingegen nach der ersten Saisonniederlage ab.

Von Beginn an lieferten sich beide Rivalen vor 10 003 Zuschauern ein intensives Spiel. Nach zehn Minuten schien der HSV die Kontrolle über die Partie zu erlangen. Doch dann sahen sie sich der Angriffswucht des FC St. Pauli gegenüber. Dabei erwies sich der erst am Dienstag von Arminia Bielefeld verpflichtete Marcel Hartel als Antreiber und Ideengeber im Kiez-Team.

Der HSV startete besser in die zweite Halbzeit, doch Chancen blieben aus. Anders der FC St. Pauli. Schnell schaltete das Team nach Balleroberung um und war ständig gefährlich. Nach Makienoks Doppelschlag gab der HSV aber nicht auf, mehr als Glatzels Verkürzung gelang ihm nicht mehr.

Startseite