1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Triathleten Lührs und Lindemann überzeugen auf Bermuda

  8. >

WTCS-Rennen

Triathleten Lührs und Lindemann überzeugen auf Bermuda

Hamilton (dpa)

Triathlet Lasse Lührs hat in einem Weltklasse-Feld beim WTCS-Rennen auf Bermuda einen Top-Ten-Platz erreicht.

Von dpa

Überzeugte auf Bermuda: Lasse Lührs. Foto: Axel Heimken/dpa

Der 26 Jahre alte gebürtige Niedersachse kam auf Rang sieben nur einen Platz hinter dem neuen großen Triathlon-Star Kristian Blummenfelt ins Ziel. Der norwegische Olympiasieger von Tokio, Ironman-Weltmeister von Utah und Hawaii-Dritter, hatte am vergangenen Wochenende noch den WM-Titel über die halbe Ironman-Distanz gewonnen. 

Im ebenfalls stark besetzten Rennen der Frauen verpasste Laura Lindemann danach das Podest als Vierte. Beim Heimsieg von Flora Duffy fehlten der 26 Jahre alten Potsdamerin nach 1,5 Kilometern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und 10 Kilometern Laufen in 2:04:00 Stunden 43 Sekunden auf den dritten Rang. Lena Meißner kam auf Platz elf, Zwölfte wurde Marlene Gomez-Göggel. Anabel Knoll belegte den 30. Rang. 

Bei den Männern musste sich Blummenfelt mit Platz sechs zufrieden geben. Auf den französischen Sieger Vincent Luis (1:49:37 Stunden) wies er einen Rückstand von 30 Sekunden auf. Lührs war wiederum nur sechs Sekunden langsamer als der 28 Jahre Blummenfelt, der 2024 in Paris den erneuten Gewinn von olympischem Gold anstrebt. Sein Landsmann Gustav Iden, Gewinner der Ironman-WM auf Hawaii im vergangenen Monat, wurde Neunter. Jonas Schomburg kam auf Rang zwölf, Johannes Vogel wurde 19., Valentin Wrenz 38. 

Startseite