1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Us-sport
  6. >
  7. Draisaitl und Kahun mit großem Anteil an Oilers-Sieg

  8. >

NHL

Draisaitl und Kahun mit großem Anteil an Oilers-Sieg

Calgary (dpa) - Drei Vorlagen von Leon Draisaitl und ein Tor von Dominik Kahun haben den Edmonton Oilers den Weg zu einem deutlichen 7:3-Sieg gegen die Calgary Flames geebnet.

dpa

Die Spieler der Edmonton Oilers feiern den Sieg über Calgary Flames. Foto: Jeff Mcintosh

Kahun traf nach zuletzt einigen Eishockey-Partien ohne Einsatzzeit zum 3:0 im Battle of Alberta und profitierte dabei von einer Vorlage seines Kumpels Draisaitl. Der 25 Jahre alte Kölner bereitete zudem das 2:0 von Jesse Puljujarvi und das 4:1 von Connor McDavid vor. Zum ersten Mal nach fünf Partien traf Draisaitl zwar nicht selbst, der MVP und Topscorer der vergangenen Saison kommt nun aber auf sechs NHL-Partien in Serie mit einer direkten Torbeteiligung.

«Die ganze Reihe hat beigesteuert, das ist wichtig und ein gutes Rezept für Siege», sagte Draisaitl dem TV-Sender NBC.

Tim Stützle kassierte mit den Ottawa Senators die nächste Niederlage und unterlag den Vancouver Canucks nach Verlängerung 2:3. Der 19-Jährige aus Viersen hatte zwei Torschüsse, blieb aber ohne Torbeteiligung. Die Canucks hatten Nationalspieler Marc Michaelis vor der Partie wieder in die Reserve verfrachtet und aus dem aktiven Kader gestrichen.

In der Ost-Divison der besten Eishockey-Liga mussten die New York Rangers auf die wichtigsten Trainer verzichten und holten trotzdem ein 9:0 gegen die Philadelphia Flyers. Cheftrainer David Quinn und die Assistenten Jacques Martin, David Oliver und Gerg Brown durften wegen der Corona-Regeln alle nicht dabei sein. Kris Knoblauch vom Farmteam der Rangers übernahm die Aufgabe als Trainer und verbuchte den deutlichsten Sieg des Teams seit 35 Jahren.

© dpa-infocom, dpa:210318-99-869583/2

Startseite