1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Us-sport
  6. >
  7. St. Brown verliert mit Detroit - Ravens in Playoffs

  8. >

NFL

St. Brown verliert mit Detroit - Ravens in Playoffs

Berlin (dpa) – Die Detroit Lions um Amon-Ra St. Brown haben in der US-Football-Liga NFL an Weihnachten eine Niederlage kassiert. Die Lions unterlagen am Samstag den Carolina Panthers 23:37 und mussten im Kampf um die Playoffs einen Dämpfer hinnehmen. Die Panthers bleiben noch im Rennen um die begehrten Plätze für die Postseason.

Von dpa

DJ Chark (l) von den Detroit Lions in Aktion mit Jeremy Chinn von den Carolina Panthers. Foto: Rusty Jones/AP/dpa

Star-Quarterback Patrick Mahomes führte mit zwei Touchdown-Pässen die Kansas City Chiefs zu einem ungefährdeten 24:10-Sieg gegen die Seattles Seahawks. Mit der Niederlage sind die Hoffnungen der Seahawks auf die Playoffs fast zunichte gemacht worden.

Die Baltimore Ravens sicherten sich durch einen 17:9-Sieg gegen die Atlanta Falcons nach einjähriger Unterbrechung einen Platz in der Postseason. Dabei profitierte das Team von der Niederlage der New York Jets am Donnerstag und der 18:22-Pleite der New England Patriots am Samstag gegen die Cincinnati Bengals.

Die Buffalo Bills schlugen die Chicago Bears mit 35:13 und sicherten sich damit den dritten Divisionstitel in Serie. Die New Orleans Saints gewannen bei arktischer Kälte mit 17:10 gegen die Clevelands Browns, die damit die Playoffs verpassten. Die Saints, die immer noch im Rennen um die Playoffs sind, holten einen 0:10-Rückstand auf. 

Greg Joseph erzielte in der letzten Minute der regulären Spielzeit ein 61-Yard-Field-Goal und sicherte den Minnesota Vikings damit den 27:24-Erfolg gegen die New York Giants, die sich damit den erhofften Playoff-Platz noch nicht sichern konnten. Zuvor waren am Freitagabend einige Spieler der Giants in der «Mall of America» in Minnesota unterwegs, als dort bei einer Schießerei ein 19-Jähriger getötet wurde. Die Spieler mussten eine Stunde in der größten Einkaufsmeile des Landes verharren, bevor Entwarnung gegeben wurde. Das Teamhotel lag direkt neben dem Einkaufszentrum.

Das Spiel der Tennessee Titans gegen die Houston Texans wurde wegen Problemen bei der Stromversorgung mit einer Stunde Verspätung gestartet. Durch die extremen Temperaturen von bis zu Minus 20 Grad Celsius kam es immer wieder zu Blackouts. Die Titans hatten in einer Mitteilung erklärt, zu versuchen, den Energieverbrauch rund um Stadion auf ein Minimum zu reduzieren. Das Spiel solle keine negativen Auswirkungen auf die Stromversorgung der Menschen in Nashville haben. Die Titans verloren mit 14:19.

Startseite