1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Weltsport
  6. >
  7. Volleyballerinnen verpassen WM-Viertelfinale

  8. >

Zwischenrunde

Volleyballerinnen verpassen WM-Viertelfinale

Lodz (dpa)

Die deutschen Volleyballerinnen haben bei der WM in den Niederlanden und Polen ihre letzte Chance aufs Viertelfinale verspielt. Das Team von Bundestrainer Vital Heynen verlor in Lodz gegen die Dominikanische Republik mit 1:3 (25:19, 18:25, 22:25, 18:25).

Von dpa

Bundestrainer Vital Heynen und seine Volleyballerinnen können nicht mehr ins WM-Viertelfinale einziehen. Foto: Roman Zawistowski/PAP/dpa

Im abschließenden Zwischenrunden-Spiel am Samstag (20.30 Uhr) gegen Co-Gastgeber Polen kann die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) das Ticket für die Runde der acht besten Teams nicht mehr lösen.

Die deutsche Mannschaft startete in der Atlas Arena stark ins Match, vor allem die Außenangreiferinnen Hanna Orthmann und Lina Alsmeier sorgten für die notwendigen Punkte zum relativ klaren Satzgewinn. Doch ab dem zweiten Satz häuften sich die Fehler, auch bei der Annahme waren die DVV-Spielerinnen nicht mehr so konzentriert wie zu Beginn. In den Sätzen drei und vier hatte die Mannschaft um Kapitänin Jennifer Janiska zudem in den entscheidenden Spielsituationen das Nachsehen. 

Mit Abstand beste Spielerin auf dem Feld war Brayelin Martínez. Die 2,01 Meter große Starspielerin erzielte insgesamt 28 Punkte für die Dominikanische Republik. Erfolgreichste deutsche Scorerin war Orthmann (16).

Startseite