1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ski-nordisch
  6. >
  7. Bolschunow holt Olympia-Gold im Langlauf - Bögl 12.

  8. >

Winterspiele in Peking

Bolschunow holt Olympia-Gold im Langlauf - Bögl 12.

Zhangjiakou (dpa)

Alexander Bolschunow ist Langlauf-Olympiasieger im Skiathlon. Der 25 Jahre alte Russe setzte sich bei den Olympischen Winterspielen im chinesischen Zhangjiakou souverän vor seinem Landsmann Denis Spizow und dem Finnen Iivo Niskanen durch.

Von dpa

Alexander Bolschuno, Starter für das Russische Olympische Komitee, in Aktion. Foto: Hendrik Schmidt/dpa

Es war der erste Olympia-Triumph Bolschunows, der bei den vergangenen Winterspielen dreimal Silber und einmal Bronze gewonnen hatte.

Als bester Deutscher lief Lucas Bögl aus Gaißach auf Rang zwölf, Friedrich Moch aus Isny kam einen Platz dahinter ins Ziel. Mitfavorit Johannes Hoesflot Klaebo aus Norwegen erlebte eine deftige Niederlage und wurde nur 40. Im Skiathlon von Pyeongchang 2018 hatten noch drei Norweger ganz vorne gelegen. «Ich bin sang- und klanglos vorbeigelaufen. Ich denke, für ihn ist die Strecke einfach zu hart», sagte Bögl über Kläbo.

Teamchef Peter Schlickenrieder nannte das Ergebnis «einen guten Teamerfolg». Florian Notz aus Römerstein kam auf den 19. Platz. «Wenn von drei Startern alle unter die Top 20 laufen, dann kann man da mehr als zufrieden sein», sagte Schlickenrieder.

Jonas Dobler verzichtete aus gesundheitlichen Gründen auf einen Start - eine Vorsichtsmaßnahme, teilte der Deutsche Skiverband mit. Bei der Tour de Ski war der Traunsteiner Ende des vergangenen Jahres wegen leichter Herzprobleme vorzeitig ausgestiegen. Auch dies war als Vorsichtsmaßnahme bezeichnet worden.

Beim Skiathlon laufen die Sportler zunächst 15 Kilometer in der klassischen und anschließend 15 Kilometer in der Skating-Technik.

Startseite
ANZEIGE