1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ski-nordisch
  6. >
  7. Langläufer Brugger in Top Ten in Toblach

  8. >

Tour de Ski

Langläufer Brugger in Top Ten in Toblach

Toblach (dpa) - Langläufer Janosch Brugger hat es bei der Tour de Ski überraschend in die Top Ten geschafft.

dpa

Lief in Toblach in die Top-10: Janosch Brugger. Foto: Sebastian Kahnert

Der 23-Jährige belegte bei einem guten deutschen Mannschaftsergebnis am Dienstag im italienischen Toblach Rang zehn und lag damit direkt vor seinen Teamkollegen Florian Notz (11.), Jonas Dobler (12.) und Lucas Bögl (13.). Bei den Frauen liegt Katharina Hennig weiter auf Kurs. Sie wurde 13. über zehn Kilometer in der freien Technik und bestätigte damit ihre starken Ergebnisse vom Auftaktwochenende in Val Müstair in der Schweiz.

Die 24 Jahre alte Hennig brauchte 26:21 Minuten für die Strecke und lag damit 1:06 Minuten hinter der Tagessiegerin Jessica Diggins. Die Amerikanerin führt auch in der Tour-de-Ski-Gesamtwertung. In Toblach hatte die 29 Jahre alte Diggins bereits im Jahr 2017 einmal ein Distanzrennen gewonnen.

Hennig, die Gesamtplatz neun belegt, darf weiterhin auf eine Top-Ten-Platzierung beim prestigeträchtigen Etappenrennen hoffen. In Val Müstair hatte sie die Plätze fünf und neun belegt und der deutschen Mannschaft von Teamchef Peter Schlickenrieder etwas Hoffnung verliehen. Beim Klassik-Rennen am Mittwoch (13.30 Uhr) darf die Oberwiesenthalerin auf eine weitere Top-Platzierung hoffen.

Hinter Diggins landeten am Dienstag auch ihre Landsfrau Rosie Brennan und die Schwedin Ebba Andersson auf dem Podest. Die weiteren deutschen Starterinnen Pia Fink (36.), Antonia Fräbel (45.) und Julia Preussger (46.) verpassten die Weltcup-Punkte deutlich. Im Männerrennen über 15 Kilometer sicherte sich der überlegene Gesamtführende Alexander Bolschunow aus Russland den Sieg vor seinen Landsmännern Denis Spizow und Iwan Yakimuschkin. Die ersten fünf Ränge gingen allesamt an Russland.

© dpa-infocom, dpa:210105-99-905889/3

Startseite
ANZEIGE