1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. DBB-Chef Ingo Weiss: „Wir machen uns alle Sorgen, wie es weitergeht“

  6. >

Sportpolitik: Interview

DBB-Chef Ingo Weiss: „Wir machen uns alle Sorgen, wie es weitergeht“

Münster

Der Sport erlebt keine einfachen Zeiten. Olympia in Tokio steht unter keinem guten Stern, im DOSB tobt zudem eine Krise rund um den Präsidenten Alfons Hörmann. Der Münsteraner Ingo Weiss, Chef des Deutschen Basketball-Bundes und Sprecher der Konferenz der Spitzensportverbände, äußert sich zu beidem – und zu seinen eigenen Ambitionen.

Von Jürgen Beckgerd 

Ingo Weiss im Gespräch mit Sportredakteur Jürgen Beckgerd. Foto: Jürgen Christ

Der Deutsche Olympische Sportbund steckt in einer formidablen Führungskrise. Präsident ­Alfons Hörmann hat seinen Rücktritt als Konsequenz aus den gegen ihn erhobenen Vorwürfen für Dezember angekündigt. Nach den Vorgängen rund um die gescheiterte Olympia-Bewerbung Rhein-Ruhr für 2032 hat der deutsche Sport-Dachverband neben dem internen auch noch ein nach außen wirkendes Image-Problem. Nicht weniger als ein Kulturwandel innerhalb des DOSB wird gefordert. Als Nachfolger Hörmanns wurde immer wieder Ingo Weiss genannt. Doch der winkt ab.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE