Grafik: Oenning, Pappenheim

Termine im Überblick

WN unterwegs

Aufgrund des Corona-Virus müssen auch wir eine Vielzahl von Veranstaltungen absagen oder verschieben, um die Behörden bei ihrem Kampf gegen das Virus zu unterstützen. Unsere Planungen für die Monate nach der Krise laufen dennoch auf Hochtouren, damit wir Ihnen in der Zeit nach dem jetzt notwendigen Verzicht weiterhin ein facettenreiches und spannendes Freizeitprogramm anbieten können.

 

Anmeldung und Beratung

Montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter 0251.690-90 90 82 oder per E-Mail an wn@chrono-tours.de

Veranstalter: chrono tours GmbH

Märchenschlösser an der Lahn

Foto: © Braunfelser Kur GmbH

Zu Gast auf Schloss Braunfels und Schloss Weilburg

Märchenschlösser an der Lahn

Do., 13. August 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Braunfels

Mächtige Burgen und stolze Schlösser bezeugen die über Jahrhunderte gewachsene Kultur des Lahntals. Romantische Altstädte mit verwinkelten Gassen und windschiefen Fachwerkhäusern erzählen aus vergangenen Zeiten und machen die Erkundung der Region zu jeder Jahreszeit zu einem Erlebnis.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ am 13. August 2020 (Donnerstag) entlang der deutschen Fachwerkstraße zu den Schlössern Braunfels und Weilburg und tauchen Sie in die spannende Geschichte dieser mächtigen Bauwerke ein. Zunächst besuchen Sie Schloss Braunfels, das seine Besucher schon von Weitem von der Spitze eines Basaltkegels begrüßt. Seit fast 800 Jahren im Familienbesitz ist das Schloss heute ein lebendiges Kulturdenkmal, reich an ganz besonderen Kunstschätzen und auch heute noch vom Adelsgeschlecht Solms-Braunfels bewohnt. Bei einer Führung erkunden Sie die historischen Räumlichkeiten und nehmen das Fürstliche Familienmuseum in Augenschein. Im Anschluss genießen Sie ein gemeinsames Mittagessen, bevor Sie entlang des Lahnufers nach Weilburg reisen, wo der Besuch auf Schloss Weilburg auf dem Programm steht. Schloss Weilburg, hoch über der Lahn gelegen, geht auf eine mittelalterliche Burg aus dem 10. Jahrhundert zurück. Noch heute vermitteln die reich ausgestatteten Innenräume sowie die barocke Gartenanlage mit Orangerie den Glanz früherer Epochen und der höfischen Lebensart, wie Sie im Rahmen einer Führung erfahren. Im Anschluss bleibt Zeit, den malerischen Ortskern zu besuchen. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. August 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz; 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Braunfels, Mittagessen, Eintritt und Führung Schloss Weilburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Dinner auf der Zugspitze

Foto: ©Noppasinw/Fotolia

Genussreise in die Alpen

Dinner auf der Zugspitze

Mo., 17. August 2020 bis Do., 20. August 2020

folgen

Abonnenten: 749 Euro; Normalpreis: 799 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro

Ehrwald

Die Alpen sind Sehnsuchtsziel für Kulturinteressierte und Genussmenschen gleichermaßen. Geschichtsträchtige Bauwerke von Weltrang fügen sich in eine atemberaubende Landschaft aus majestätischen Bergen und tiefblauen Seen.

mehr lesen

Reisen Sie mit „WN unterwegs“ zur schönsten Jahreszeit vom 17. bis zum 20. August 2020 (Montag bis Donnerstag) zu einer viertägigen Entdeckungsreise in diese malerische Bilderbuchkulisse und erleben Sie ein besonderes Kulturprogramm aus den unbekannten Sehenswürdigkeiten der Region in Kombination mit unvergesslichen Genusshighlights, wie einem Dinner auf dem höchsten Punkt Deutschlands, der Zugspitze. Ausgehend vom Vier-Sterne-Hotel Alpenhof im idyllischen Ehrwald können Sie sich auf ganz unterschiedliche Thementage freuen. Bereits auf der Hinreise wartet mit einer Führung durch das UNESCO-Welterbe Kloster Maulbronn ein erster Superlativ. Am nächsten Tag erkunden Sie die unbekannten Kleinode am Fuße der Alpen. Zunächst entdecken Sie bei einer Führung das Königsschloss Linderhof des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II., bevor Sie im UNESCO-Welterbe Wallfahrtskirche Wies zu einer traumhaften Führung erwartet werden. Die Wieskirche gilt aufgrund ihrer beeindruckenden Innenausstattung als eine der berühmtesten Rokokokirchen der Welt. Am nächsten Tag erleben Sie das einzigartige Naturparadies der Zugspitzregion. Am Vormittag besuchen Sie bei einer Stadtführung die Kaiserstadt Füssen. Anschließend tauchen Sie bei einer geführten Panoramafahrt in die Geschichte der Region ein und erleben die einmaligen Bergpanoramen von unterschiedlichen Aussichtspunkten. Am Abend genießen Sie den Höhepunkt Ihrer Reise, ein Dinner auf der Zugspitze, dem höchsten Punkt Deutschlands. Auf mehr als 2.900 Metern Höhe erleben Sie einen unvergesslichen Abend mit einer fantastischen Panorama-Fernsicht. Auch die Rückreise wird mit einem Besuch auf Schloss Solitude angenehm verkürzt. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 749 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 799 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 17. bis 20. August 2020 (Montag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 749 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 799 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 99 Euro
Im Preis enthalten: 3 Übernachtungen inklusive Frühstück im 4-Sterne-Hotel Alpenhof, Eintritt und Führung Kloster Maulbronn, Eintritt und Führung Schloss Linderhof, Führung Wieskirche, Stadtführung Füssen, Panoramarundfahrt, Auffahrt mit der Tiroler Zugspitzbahn auf die Zugspitze samt Abendessen im Panoramarestaurant, Eintritt und Führung Schloss Solitude, 1 Mittagessen und 3 Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Moselromantik auf Schienen

Foto: © Markus Ueberlacker

Moselrundfahrt mit dem legendären RHEINGOLD

Moselromantik auf Schienen

Do., 20. August 2020

8.15 Uhr Hauptbahnhof Münster

Abonnenten: 129,90 Euro; Normalpreis: 139,90 Euro

Cochem

Erleben Sie eine nostalgische Reise von Münster in das sonnenverwöhnte Moseltal und genießen Sie dabei den herrlichen Ausblick auf anmutige Burgen, Weinberge und urige Ortschaften. Sie reisen ganz exklusiv und komfortabel im legendären RHEINGOLD-Nostalgiezug, der früher Politiker zu Staatsbesuchen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte.

mehr lesen

Freuen Sie sich am 20. August 2020 (Donnerstag) auf eine Rundfahrt entlang der wunderschönen Mosel bis nach Cochem, wo Sie ein köstliches Mittagessen und viel Zeit zur freien Verfügung im hübschen Ortskern am Ufer der Mosel erwartet. Nach der Begrüßung durch Ihren „WN unterwegs“-Gastgeber am Bahnhof in Münster nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten mit großzügigem Sitzkomfort und reichlich Beinfreiheit. Das Besondere bei dieser Rundfahrt: Der RHEINGOLD fährt durch schönste Landschaften und bietet ungeahnte Impressionen. Entdecken Sie das malerische Moselpanorama aus einem neuen Blickwinkel und freuen Sie sich auf eine Live-Moderation an Bord, die Ihnen die vielen Sehenswürdigkeiten entlang Ihrer Fahrtroute anschaulich näherbringt. Im bekannten Weinort Cochem dürfen Sie sich dann auf einen ausgiebigen Besichtigungsstopp freuen, bei dem exklusiv für „WN unterwegs“ ein Mittagessen aus regionalen Köstlichkeiten für Sie vorbereitet ist. Anschließend lockt Cochem, dessen Stadtkulisse von der geschichtsträchtigen Reichsburg beherrscht wird, mit verwinkelten Gässchen, historischen Fachwerkhäusern und vielen Weinstuben, die zu einer Verkostung der Moselweine einladen. Am Nachmittag nehmen Sie wieder auf Ihrem bequemen Plätzen im RHEINGOLD-Nostalgiezug Platz und genießen die Rückfahrt nach Münster, wo Ihre Zeitreise endet. Diese Moselrundfahrt kostet für Abonnenten 129,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 139,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. August 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsort Münster: 8.15 Uhr Hauptbahnhof Münster
Preis für Abonnenten: 129,90 Euro
Normalpreis: 139,90 Euro
Im Preis enthalten: Fahrt mit dem AKE Rheingold in der 1. Klasse von Münster nach Cochem und zurück, Mittagessen, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Duisburgs Hafen der Superlative

Foto: © madiedu/fotolia

Schiffshebewerk und Hafenrundfahrt

Duisburgs Hafen der Superlative

Fr., 28. August 2020

8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Oldenburg

Der Duisburger Hafen ist der weltgrößte Binnenhafen und symbolisiert die Bedeutung der Binnenschifffahrt für den Industriestandort Nordrhein-Westfalen. Noch heute verfügt die Region über das dichteste Wasserwegenetz Europas.

mehr lesen

Besuchen Sie am 28. August 2020 (Freitag; Ersatztermin für 15. April 2020) mit dem historischen Schiffshebewerk Henrichenburg zunächst das größte und spektakulärste Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal. Noch heute fasziniert dieser gigantische Aufzug für Schiffe seine Besucher, der die Kanalschiffe um 14 Meter auf die Wasserhöhe des Dortmunder Hafens zu heben vermochte. Bei einer Führung durch das Hebewerk und das angrenzende Museum wird die Geschichte des Hebewerks und dessen aufwendigen Bau wieder lebendig. Zum Abschluss genießen Sie von der Brücke zwischen den beiden Oberhaupttürmen den fantastischen Blick auf die einzigartige Stahlkonstruktion und über die weite Kanallandschaft bei Waltrop. Nach dem gemeinsamen Mittagessen erwartet Sie eine eindrucksvolle Hafenrundfahrt durch den größten Binnenhafen der Welt und die führende Logistikdrehscheibe Europas – die Duisburg-Ruhrorter Häfen. Genießen Sie das internationale Flair der Häfen und erleben Sie hautnah, welche große Bedeutung die Binnenschifffahrt noch heute für den Industriestandort Nordrhein-Westfalen hat. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag 79,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. August 2020 (Freitag); Ersatztermin für 15. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 8.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schiffshebewerk Henrichenburg, Mittagessen, Hafenrundfahrt Duisburg, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Europas letzte Wildpferde

Foto: © Pixabay, CC0

Landgestüt NRW und Dülmener Wildpferde

Europas letzte Wildpferde

Fr., 04. September 2020

9.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 9.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 74,90 Euro; Normalpreis: 84,90 Euro

Warendorf/Dülmen

Mit mehr als 100.000 Pferden ist das Münsterland eine der pferdereichsten Regionen Europas. Reisen Sie an diesem besonderen Ausflugstag zu zwei ganz unterschiedlichen Orten im Münsterland, die die Vielfalt dieser einzigartigen Pferderegion aufzeigen. 

mehr lesen

Zunächst erleben Sie am 4. September 2020 (Freitag) in Warendorf eine private Führung durch das Nordrhein-Westfälische Landgestüt, das neben prämierten Züchtungen auch durch die angegliederte Deutsche Reitschule bekannt ist. Heute bietet das Landgestüt auf seinem acht Hektar großen Gelände Platz für knapp 160 Pferde. Nach dem gemeinsamen Mittagessen wartet ein ganz besonderer Höhepunkt auf Sie: im durch die Familie Herzog von Croÿ eingerichteten rund 400 Hektar großen Reservat im Merfelder Bruch besuchen Sie die knapp 400 Wildpferde der einzig verbliebenen Herde an Wildpferden auf dem europäischen Kontinent. Bei einem geführten Rundgang über das weitläufige Gelände der Wildpferdebahn mit ihren naturbelassenen Heideflächen, dichten Nadelwäldern und großzügigen Eichenbeständen haben Sie die einzigartige Möglichkeit, diese wunderschönen Tiere in freier Wildbahn hautnah zu erleben und ausgiebig zu beobachten. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 74,90 Euro pro Person inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 84,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 4. September 2020 (Freitag)
Abfahrtsorte Münster: 9.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 9.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 74,90 Euro
Normalpreis: 84,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Nordrhein-Westfälisches Landgestüt, Mittagessen, Wildpferdeführung Merfelder Bruch, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Weltstars der Klassik in Luzern

Foto: © Berliner Philharmoniker, Matthias Creutziger

Exklusive Kulturreise in die Schweiz

Weltstars der Klassik in Luzern

So., 06. September 2020 bis Do., 10. September 2020

Abfahrtszeiten folgen

Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im DZ; Normalpreis: 1.349 Euro pro Person im DZ; Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro

Luzern

Am Ufer des Vierwaldstättersees treffen sich Jahr für Jahr die bedeutendsten Interpreten der Klassikwelt zum weltbekannten „Lucerne Festival“. Die phänomenale Akustik des von Stararchitekt Jean Nouvel entworfenen Konzertsaals im Kultur- und Kongresszentrum Luzern sucht weltweit ihresgleichen.

mehr lesen

Freuen Sie sich mit „WN unterwegs“ im Rahmen einer fünftägigen Schweiz-Reise vom 6. bis 10. September 2020 (Sonntag bis Donnerstag) auf einen der absoluten Höhepunkte des diesjährigen Festivals: das Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter Leitung von Star-Dirigent Christian Thielemann und in Begleitung der renommierten Sopranistin Anja Kampe. Es erwartet Sie ein fantastischer Konzertabend mit Werken von Carl Maria von Weber, Richard Strauss und Ludwig van Beethoven. Ausgehend vom 4-Sterne-Seehotel Pilatus am Ufer des Vierwaldstättersees stehen neben diesem einzigartigen Konzertabend malerische Kulturmetropolen und beeindruckende Naturpanoramen auf dem Reiseprogramm. Bereits während der Anreise wartet mit dem Straßburger Münster im Rahmen einer Führung eines der beeindruckendsten Gotteshäuser Europas auf Ihren Besuch. Der zweite Reisetag führt Sie von Buntglasfenstern am Zürichsee zu Gegenwartskunst am Zugersee. Sie werden entlang der beeindruckenden Züricher Kirchenfenster, wie dem fünfteiligen Fensterzyklus des weltberühmten Meisters Marc Chagall, geführt und dürfen sich in der Kulturstadt Zug auf eine Kunststadtführung freuen. Der dritte Reisetag führt Sie ins Kanton Bern. Zunächst erkunden Sie die malerische Altstadt Berns, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben wurde, im Rahmen eines ausgiebigen Altstadtbummels. Am Nachmittag fahren Sie mit der spektakulären dampfbetriebenen Zahnradbahn vom Brienzersee hinauf zum Brienzer Rothorn, wo Sie neben der fantastischen Aussicht auf die Gipfel der Berner Alpen auch ein Abendessen erwartet. Am vierten Reisetag erkunden Sie vormittags die Gastgeberstadt des Lucerne Festivals bei einer interessanten Stadtführung, bevor mit dem von Christian Thielemann dirigierten Konzert der Höhepunkt Ihrer Reise ansteht und Sie das einmalige Musikerlebnis genießen. Die Rückreise wird mit einem Besuch in Karlsruhe angenehm verkürzt. Diese Reise kostet für WN-Abonnenten 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 1.349 Euro pro Person im Doppelzimmer. 

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 6. bis 10. September 2020 (Sonntag bis Donnerstag)
Preis für Abonnenten: 1.299 Euro pro Person im Doppelzimmer
Normalpreis: 1.349 Euro pro Person im Doppelzimmer
Einzelzimmer-Aufpreis: 149 Euro
Im Preis enthalten: 4 Übernachtungen inklusive Frühstück im Vier-Sterne-Seehotel Pilatus, Innenführung Straßburger Münster, Kirchenfensterführung Frau- und Großmünster Zürich, Kunststadtführung Zug, UNESCO-Stadtführung Bern, Private Berg- und Talfahrt Brienzer Rothorn Bahn, Stadtführung Luzern, Konzertticket Sächsische Staatskapelle Dresden unter Leitung von Christian Thielemann in der 3. Preiskategorie, Kunstführung am KIT Campus Süd, 4 Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Geheimnisse der Bodenseeregion

Foto: © Mainau GmbH

Reise zu den verträumten Bodenseeinseln

Geheimnisse der Bodenseeregion

Mo., 07. September 2020 bis Do., 10. September 2020

folgen

Abonnenten: 599 Euro p. P. im DZ; Normalpreis: 649 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Dornbirn/Bodensee

Umgeben von einer wunderschönen Landschaft aus imposanten Bergen und malerischen Ufern vereinen sich am Bodensee südländisches Flair und atemberaubende Alpenpanoramen zu einer einzigartigen Mischung. Ob sehenswerte Weltkulturerbestätten, traumhafte Naturschönheiten oder historische Stadtkerne, die Region um Deutschlands größten See ist facettenreich wie kaum eine andere. 

mehr lesen

Begleiten Sie uns auf eine viertägige „WN unterwegs“ vom 7. bis 10. September 2020 (Montag bis Donnerstag) mit ausgesuchten Programm-Highlights. Freuen Sie sich auf einen Tag im Zeichen der romantischen Bodensee-Inseln Mainau und Reichenau sowie einen Besuch der Originalschauplätze im Leben der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, die am Bodensee ihren Lebensabend verbrachte. Ausgehend vom Vier-Sterne-Hotel Martinspark in Dornbirn entdecken Sie bekannte wie unbekannte Kleinode und haben zwischen den Programmpunkten immer ausreichend Zeit zur Entspannung. Sie besuchen die Meersburg und tauchen ein in die Geschichte der Droste am Bodensee, unternehmen eine Schifffahrt und besuchen Bregenz mit der weltberühmten Seebühne. Zudem erkunden Sie die Blumeninseln Mainau bei einer Führung und entdecken die Klosterinsel Reichenau, die zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Köstliche Abendessen und spannende Besichtigungen bei der An- und Abreise runden das Reiseprogramm ab. Diese romantische Spätsommerreise kostet für WN-Abonnenten 599 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 649 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 7. bis 10. September 2020 (Mittwoch bis Sonntag)
Preis für Abonnenten: 599 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 649 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Kirchenschätze am Niederrhein

Foto: © Geistliches und Kulturelles Zentrum Kloster Kamp

Führungen im Xantener Dom und dem Kloster Kamp

Kirchenschätze am Niederrhein

Do., 10. September 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Xanten

Entlang des malerischen Niederrheins gibt es zahlreiche prachtvolle und kunsthistorisch interessante Kirchen und Klöster zu bestaunen, ausgestattet mit bedeutender sakraler Kunst.

mehr lesen

Besuchen Sie mit „WN unterwegs“ am 10. September 2020 Donnerstag) zwei herausragende sakrale Orte der Region: den Dom St. Viktor in Xanten und das ehemalige Zisterzienserkloster Kamp in Kamp-Lintfort. Zunächst reisen Sie in die Römer-, Dom- und Siegfriedstadt Xanten, wo man Sie zu einer spannenden Führung durch den imposanten gotischen Dom St. Viktor erwartet, der das Stadtbild Xantens beherrscht. Nachdem Sie die fünfschiffige Basilika durch das Südportal betreten haben, werden Sie im Inneren des Doms durch seltene Kunstschätze, wie etwa den Hochaltar samt des Reliquienschreins mit den Gebeinen des Hl. Viktor, hochwertige Glasfenster, einzigartige Wandteppiche und unbezahlbare Tafelbilder verzaubert. Friedrich von Hochstaden, Probst von Xanten und Bruder des Kölner Erzbischofs, legte 1263 den Grundstein des heutigen Doms. In der Krypta finden Sie das vermutete Grab des antiken Märtyrers Viktor und seines Gefährten, die als christliche Widerstandskämpfer verehrt werden. Nach der Führung haben Sie Zeit, die lieblichen Altstadtgassen Xantens eigenständig zu erkunden, bevor Sie mit dem ehemaligen Zisterzienser- und Karmeliterkloster Kamp das „Sanssouci am Niederrhein“ erreichen, welches 1123 auf dem Kamper Berg als erste Zisterzienserabtei Deutschlands gegründet wurde. Bei einer Führung tauchen Sie ein in die Klostergeschichte und besuchen auch die Schatzkammer mit dem „Kamper Antependium“ – einem Altarvorhang aus dem 14. Jahrhundert – sowie die bezaubernde Abteikirche. Besonders prägend ist dabei auch der im 18. Jahrhundert nach dem Dreißigjährigen Krieg entstandene Terrassen- und Barockgarten, der ähnlich wie Park Sanssouci in Treppen angeordnet ist. Für WN-Abonnenten kostet dieser Ausflugstag an den Niederrhein 79,90 Euro pro Person. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 10. September 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Kloster Kamp, Mittagessen, Domführung St. Viktor Xanten, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hollands verträumte Wasserstraßen

Foto: © araraadt - Fotolia

Ausflug ins Venedig der Niederlande

Hollands verträumte Wasserstraßen

Mi., 16. September 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Giethoorn

Tiefblaue Flüsse, malerische Grachten, reetgedeckte Fischerhäuschen und die natürliche Freundlichkeit der Niederländer – entdecken Sie bei dieser „WN unterwegs“-Tagestour einen Teil unseres Nachbarlandes, der an wild-romantischer Ursprünglichkeit kaum zu übertreffen ist. 

mehr lesen

Dieser Ausflug am 16. September 2020 (Mittwoch) entführt Sie zu zwei besonderen Perlen der Region Overijssel: Sie besuchen die Kleinstadt Blokzijl, wo das „Goldene Zeitalter“ des 17. Jahrhunderts noch überall gegenwärtig ist und Giethoorn, die Stadt ohne Straßen, die ausschließlich per Boot zu erkunden ist und aufgrund ihrer zahlreichen Bogenbrücken als das „Venedig der Niederlande“ berühmt wurde und Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Ihr Tag beginnt mit der Fahrt im bequemen Komfortbus von Münster nach Blokzijl, wo man Sie zu einer interessanten Stadtführung empfängt. Im 17. Jahrhundert begann die Stadt den Handel mit Amsterdam, was Blokzijl zu einem bedeutenden Umschlagplatz für Waren aus aller Welt machte. Einen Eindruck dieser wirtschaftlichen Blütezeit vermitteln die prächtigen Kaufmannshäuser in den verwinkelten Gassen, die Sie ausführlich erkunden. Abgerundet wird der Besuch in Blokzijl durch ein gemeinsames Mittagessen, bevor Sie weiter nach Giethoorn reisen und in eine verträumte Welt aus Grachten, Brücken und malerischen Fischerhäuschen eintauchen – ein Ort der Stille, wie aus einer anderen Zeit. Bei einer ausführlichen Bootsrundfahrt erhalten Sie einen Überblick des Ortes und lassen sich vom Charme der traumhaft dekorierten Häuser verzaubern. Im Anschluss an die Bootsfahrt bleibt viel Zeit, Giethoorn mit seinen über 150 Brücken und den vielen Wasserstraßen ausführlich bei einem eigenständigen Spaziergang zu erkunden oder sich in einem der kleinen Cafés kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ganz Giethoorn ist ein Highlight an sich, wie Sie bei einem gemütlichen Rundgang über die Brücken und entlang der Grachten feststellen werden. Dieser Ausflugstag kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro inklusive des gesamten Programms mit allen Führungen, der Bootsfahrt und des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 16. September 2020 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Blokzijl, Mittagessen, Bootsrundfahrt Giethoorn, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hollands verträumte Wasserstraßen

Foto: © araraadt - Fotolia

*Zusatztermin* Ausflug ins Venedig der Niederlande

Hollands verträumte Wasserstraßen

Do., 17. September 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Giethoorn

Tiefblaue Flüsse, malerische Grachten, reetgedeckte Fischerhäuschen und die natürliche Freundlichkeit der Niederländer – entdecken Sie bei dieser „WN unterwegs“-Tagestour einen Teil unseres Nachbarlandes, der an wild-romantischer Ursprünglichkeit kaum zu übertreffen ist. 

mehr lesen

Dieser Ausflug am 17. September 2020 (Donnerstag) entführt Sie zu zwei besonderen Perlen der Region Overijssel: Sie besuchen die Kleinstadt Blokzijl, wo das „Goldene Zeitalter“ des 17. Jahrhunderts noch überall gegenwärtig ist und Giethoorn, die Stadt ohne Straßen, die ausschließlich per Boot zu erkunden ist und aufgrund ihrer zahlreichen Bogenbrücken als das „Venedig der Niederlande“ berühmt wurde und Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Ihr Tag beginnt mit der Fahrt im bequemen Komfortbus von Münster nach Blokzijl, wo man Sie zu einer interessanten Stadtführung empfängt. Im 17. Jahrhundert begann die Stadt den Handel mit Amsterdam, was Blokzijl zu einem bedeutenden Umschlagplatz für Waren aus aller Welt machte. Einen Eindruck dieser wirtschaftlichen Blütezeit vermitteln die prächtigen Kaufmannshäuser in den verwinkelten Gassen, die Sie ausführlich erkunden. Abgerundet wird der Besuch in Blokzijl durch ein gemeinsames Mittagessen, bevor Sie weiter nach Giethoorn reisen und in eine verträumte Welt aus Grachten, Brücken und malerischen Fischerhäuschen eintauchen – ein Ort der Stille, wie aus einer anderen Zeit. Bei einer ausführlichen Bootsrundfahrt erhalten Sie einen Überblick des Ortes und lassen sich vom Charme der traumhaft dekorierten Häuser verzaubern. Im Anschluss an die Bootsfahrt bleibt viel Zeit, Giethoorn mit seinen über 150 Brücken und den vielen Wasserstraßen ausführlich bei einem eigenständigen Spaziergang zu erkunden oder sich in einem der kleinen Cafés kulinarisch verwöhnen zu lassen. Ganz Giethoorn ist ein Highlight an sich, wie Sie bei einem gemütlichen Rundgang über die Brücken und entlang der Grachten feststellen werden. Dieser Ausflugstag kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro inklusive des gesamten Programms mit allen Führungen, der Bootsfahrt und des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 17. September 2020 (Donnerstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Stadtführung Blokzijl, Mittagessen, Bootsrundfahrt Giethoorn, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Rhein in Flammen im Tal der Loreley

Foto: © Touristikgemeinschaft Loreley-Burgenstraße e.V.

Rheinromantik-Reise mit Feuerwerk vom Schiff

Rhein in Flammen im Tal der Loreley

Sa., 19. September 2020 bis So., 20. September 2020

folgen

Abonnenten: 289 Euro; Normalpreis: 319 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro

St. Goar

Kaum eine Landschaft in Deutschland besticht durch ein so harmonisches Zusammenspiel aus wildromantischer Natur und jahrtausendealter Geschichte wie das Mittelrheintal, das seit 2002 zum UNESCO-Welterbe gehört. Mehr als 40 Burgen und Schlösser beheimatet der Rhein in dieser Region, die als steinerne Zeitzeugen von der bewegten Vergangenheit berichten.

mehr lesen

Einmal in jedem Jahr, zu Rhein in Flammen, verwandelt sich das verträumte Tal der Loreley in einer magischen Spätsommernacht in ein Farbenmeer aus tausenden Fackeln, Leuchten und Raketen. Begleiten Sie „WN unterwegs“  vom 19. bis 20. September 2020 (Samstag bis Sonntag) an diesen unvergleichlichen Ort und erleben Sie ein unvergessliches Lichterfest in atemberaubender Naturkulisse. Zunächst reisen Sie gemeinsam von Münster nach Frankfurt, wo Sie im Vier-Sterne Dorint Hotel Frankfurt Niederrad einchecken und eine Stärkung zu sich nehmen. Anschließend fahren Sie weiter ins nahe Mainz, wo Sie Ihren Logenplatz für das abendliche Feuerwerk besteigen: ein Rheinschiff der weißen Flotte, das später am Abend mit vielen weiteren Schiffen einen Schiffskorso der Superlative bildet und eine perfekte Sicht auf das Feuerwerk ermöglicht. Genießen Sie an Bord die Fahrt durch das romantische Rheintal und lassen Sie sich bei einem Abendessen auf dem Schiff auch kulinarisch verwöhnen. Bei Einbruch der Dämmerung werden die Häuserfronten und die mittelalterlichen Burgen illuminiert. Auf dem Rhein breitet sich ein Lichterreigen aus und die Burgen und Rheinhöhen erstrahlen in bengalischer Beleuchtung. Anschließend wird die erste Rakete gezündet. Sie bildet den Auftakt zu einem einzigartigen Feuerwerk inmitten dieser Traumkulisse. Nach einem Langschläferfrühstück steht am nächsten Tag die Erkundung Frankfurts auf dem Programm, bevor Sie nach einem gemeinsamen Mittagessen am frühen Nachmittag die Heimreise antreten. Diese zweitägige Reise kostet 289 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive aller genannten Programmpunkte, der Schifffahrt samt Abendessen, der Stadtführung sowie der Begleitung durch einen WN-Gastgeber (Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 319 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 19. bis 20. September 2020 (Samstag bis Sonntag)
Preis für Abonnenten: 289 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 319 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 35 Euro
Im Preis enthalten: 1 Übernachtung inklusive Frühstück 4-Sterne Dorint Hotel Frankfurt-Niederrad inklusive Imbiss, Rhein in Flammen-Dinnerschifffahrt, Stadtführung Frankfurt, Mittagessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Besuch im Rheinischen Revier

Foto: © ted007 - Fotolia

Europas größter Braunkohletagebau

Besuch im Rheinischen Revier

Di., 22. September 2020

7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Hambach

Das Rheinische Revier steht vor dem Hintergrund von Klimawandel und Energiewende vor großen Herausforderungen. Erleben Sie mit WN unterwegs am 22. September 2020 (Dienstag) bei spannenden Führungen erfolgreichen Strukturwandel im Zentrum des Aachener Steinkohlereviers und die aktuelle Gegenwart des Braunkohleabbaus am Rande des Braunkohletagebaus Hambach hautnah. 

mehr lesen

Zunächst entführt Sie ein Spaziergang über das Gelände des ehemaligen Steinkohlebergwerks Anna in Alsdorf in die Blütezeit des Aachener Reviers. Knapp 150 Jahre lang war das Bergwerksgelände das Zentrum des Steinkohlereviers und zeitweilig die größte Kokerei Westeuropas. Begeben Sie sich auf eine interessante Geländeführung durch den heutigen „Annapark“, zu deren Abschluss Sie den Panoramablick vom Fördergerüst genießen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen reisen Sie zurück in die Gegenwart der Energiegewinnung und stoßen bei einer Rundfahrt entlang des Braunkohletagebaus Hambach auf die größten Bagger der Welt. Im größten Braunkohletagebau Europas fördern diese Giganten aus Stahl rund 40 Millionen Tonnen Kohle pro Jahr. Während Ihrer Rundfahrt erfahren Sie mehr zu den Arbeiten im Braunkohlerevier sowie der geplanten Rekultivierung und haben anschließend die Möglichkeit, von einem Aussichtspunkt die gewaltigen Schaufelradbagger und Absetzer zu beobachten. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 22. September 2020 (Dienstag)
Abfahrtsorte Münster: 7.45 Uhr Frie-Vendt-Platz, 8 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Geländeführung Annapark Alsdorf, Mittagessen, Rundfahrt und Aussichtspunktführung Tagebau Hambach, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Worpswede und das Teufelsmoor

Foto: © BTZ Bremer Touristik-Zentrale (www.bremen-tourismus.de)

Ein Tag in den Künstlerkolonien

Worpswede und das Teufelsmoor

Di., 29. September 2020

7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Worpswede

Vor über 125 Jahren verliebte sich der junge deutsche Maler Otto Modersohn in die einsamen Siedlungen der Torfbauern im Teufelsmoor und begründete damit den Mythos der Künstlerkolonien Fischerhude und Worpswede, die bis heute von einer einmaligen Aura umgeben sind. Die scheinbar endlos weite Landschaft, durchzogen von Flüssen und Kanälen, ist für Gäste aus nah und fern der besondere Reiz dieser Region. 

mehr lesen

Freuen Sie sich am 29. September 2020 (Dienstag; Ersatztermin für 17. April 2020) bei einer Führung in dem beschaulichen Künstlerdorf Fischerhude zunächst auf ein Dorf, das bis heute wie gemalt wirkt. Im Anschluss besuchen Sie die bekannte Künstlerkolonie Worpswede, in der der Dichter Rainer Maria Rilke einen „Himmel von unbeschreiblicher Veränderlichkeit und Größe“ sah. Erfahren Sie im Rahmen einer Führung entlang der vielen verspielten Künstlerhäuser inmitten der malerischen Naturkulisse mehr zum Aufstieg Worpswedes vom abgelegenen Bauerndorf zur bekanntesten deutschen Künstlerkolonie und besuchen Sie eine der aktuellen Ausstellungen im Künstlerdorf, bevor Sie bei der abschließenden Zeit zur freien Verfügung die Möglichkeit haben, die namhaften Museen, urigen Ateliers und ausgesuchten Galerien eigenständig zu erkunden. 140 Künstler leben und arbeiten in dem Dorf mit etwa 5.000 Einwohnern. Ateliers und Werkstätten, Museen und Galerien prägen das Ortsbild und locken nach wie vor zahlreiche Touristen an. Für WN-Abonnenten kostet dieser interessante Kunstausflug 89,90 Euro inklusive aller Eintritte und Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 29. September 2020 (Dienstag); Ersatztermin für 17. April 2020
Abfahrtsorte Münster: 7.30 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.45 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Führung Fischerhude, Mittagessen, Führung Worpswede mit Museumseintritt, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Hannover Royal

Foto: © Deutsche Zentrale für Tourismus e.V, Francesco Carovillano

Schloss Marienburg und Herrenhäuser Garten

Hannover Royal

Mi., 07. Oktober 2020

7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Hannover

Das Königreich der hannoverschen Welfen hinterließ zwei einzigartige Prachtbauten, die im Fokus dieses „WN unterwegs“-Ausfluges am 7. Oktober 2020 (Mittwoch) stehen.

mehr lesen

Besuchen Sie zunächst das imposante Schloss Marienburg, welches noch heute von den Welfen bewohnt wird. Mit seinen 160 Zimmern, Aussichtstürmen, einer Kapelle und Stallungen gilt es als eines der bedeutendsten neugotischen Baudenkmäler in Deutschland. König Georg V. schenkte seiner Frau Marie zu ihrem 39. Geburtstag das „Neuschwanstein des Nordens“ als Sommersitz und setzte damit seiner Liebe ein Denkmal aus Stein. Die gesamte Ausgestaltung beeindruckt durch aufwendigste Handwerkskunst. Verwunschen wirkt der Salon der Prinzessinnen mit seinem bleiverglasten Erker und farbig ausgemalten Märchenszenen. Eine Kapelle nach dem Vorbild einer Pariser Kirche verstärkt die Zeitreise ins Mittelalter. Nach dem Mittagessen werden Sie zu einer Führung durch den Großen Herrenhäuser Garten erwartet. Der königliche Garten Herrenhausen, ein riesiger „Festsaal der Gartenkunst“ und eine der schönsten Parkanlagen Europas, triumphiert mit Raritäten und Superlativen: die Große Fontäne ist die höchste in einem Garten Europas, die Große Kaskade eines der ältesten erhaltenen Bauwerke. Das erste deutsche Gartentheater mit seinen vergoldeten Figuren ist heute ebenso spektakuläre Kulisse wie zu Zeiten der Kurfürstin Sophie, geistige Urheberin dieser grandiosen Anlage. Die rund 50 Hektar große Anlage im Stil französischer Gartenkunst liegt zu Füßen des neu errichteten Stadtschlosses, ist der größte Barockgarten Deutschlands und rundet einen interessanten, royalen Ausflugstag ab. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro, Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 7. Oktober 2020 (Mittwoch)
Abfahrtsorte Münster: 7.15 Uhr Frie-Vendt-Platz, 7.30 Uhr P+R Nieberdingstraße
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Im Preis enthalten: Eintritt und Führung Schloss Marienburg, Mittagessen, Eintritt und Führung Großer Herrenhäuser Garten, Fahrt im Komfortbus, Veranstaltungsbegleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Überschall-Jets und F1-Legenden

Foto: © Auto & Technik Museum Sinsheim

Reise zu den Technik Museen Speyer und Sinsheim

Überschall-Jets und F1-Legenden

Mo., 12. Oktober 2020 bis Mi., 14. Oktober 2020

folgen

Abonnenten: 399 Euro; Normalpreis: 449 Euro, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Speyer

Rennwagen, Oldtimer, U-Boote, Dampfloks und die größte Raumfahrtausstellung Europas mit einem echten Space Shuttle: die Technik Museen in Speyer und Sinsheim sind das Eldorado für Technikbegeisterte.

mehr lesen

Erleben Sie gleich beide Ausnahme-Museen bei dieser dreitägigen „WN unterwegs“-Reise vom 12. bis 14. Oktober 2020 (Montag bis Mittwoch) und freuen Sie sich auf ein exklusives Abendessen mit Blick auf die Start- und Zielgerade des Hockenheimrings. Die Anreise wird mit einer Führung durch die Klassik-Stadt Frankfurt angenehm verkürzt. Gläserne Werkstätten für Restaurationen, Reparaturarbeiten und Motorenbau sowie ein Uhrmacher und eine Sattlerei laden zum Blick über die Schulter des Fachmanns ein und lassen bei einer Führung alte Handwerkskünste wieder lebendig werden. Über 350 Fahrzeuge der unterschiedlichsten Epochen und ikonischer Marken wie Lamborghini, McLaren oder Aston Martin bilden dabei die Kulisse für Ihre Führung, bevor Sie Ihre Zimmer im Victor's Residenz-Hotel Frankenthal beziehen und gemeinsam zu Abend essen. Am nächsten Morgen fahren Sie nach Sinsheim, wo Sie eine Führung durch das Auto & Technik Museum erwartet. Auf einer Hallenfläche von 30.000 m² können hier mehr als 3.000 Exponate aus allen Bereichen der Technik bewundert werden. Erkunden Sie die Concorde, Supersportwagen und Motorräder aller Epochen, die auf dem beeindruckenden Gelände präsentiert werden. Abends begrüßen wir Sie am legendären Hockenheimring zu einer Führung mit Blick hinter die Kulissen und einem Abendessen mit Blick auf die Start- und Zielgerade der traditionsreichen Formel-1-Strecke. Der dritte Tag steht im Zeichen des Technikmuseums Speyer, dem wohl spektakulärsten Museum dieser Art. Neben der „Tante Ju“ und einem originalen Jumbo-Jet stehen eine U-Boot-Besichtigung und die größte Raumfahrtausstellung Europas auf dem Führungsprogramm. Weiterer Höhepunkt ist eine Antonov, das bis heute größte in Serie gebaute Propellerflugzeug, die Sie bei der anschließenden Freizeit in Ruhe erkunden, bevor Sie die Rückreise antreten. Diese Kurzreise kostet für WN-Abonnenten 399 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 449 Euro pro Person im Doppelzimmer.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 12. bis 14. Oktober 2020 (Montag bis Mittwoch)
Preis für Abonnenten: 399 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 449 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Im Preis enthalten: 2 Übernachtungen inklusive Frühstück im Victor's Residenz-Hotel Frankenthal, Führung Klassikstadt Frankfurt, Eintritt und Führung Technik Museum Speyer und Sinsheim, Führung Hockenheimring, 2 Abendessen, Fahrt im Komfortbus, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Grünes Herz der Niederlande

Foto: © NBTC

Stadtführungen in IJsselstein und Utrecht

Grünes Herz der Niederlande

Di., 13. Oktober 2020

folgen

Abonnenten: 79,90 Euro; Normalpreis: 89,90 Euro

Utrecht

Entdecken Sie die Region Utrecht, das grüne Herz der Niederlande, deren malerische Dörfer und historische Altstädte bis heute von der reichen Vergangenheit inmitten einer urholländischen Naturidylle berichten.

mehr lesen

Besuchen Sie am 13. Oktober 2020 (Dienstag) zunächst die denkmalgeschützte Altstadt von IJsselstein, die von einem mächtigen Festungsgraben und einem Teil der original erhaltenen Stadtmauer umgeben ist. Bei einer Führung schlendern Sie entlang der vielen historischen Schätze der Festungsstadt, deren Zentrum von den Einwohnern auch liebevoll „Stadje“ genannt wird. Zahlreiche Baudenkmäler wie das malerische Rathaus, der verwunschene Schlossturm oder die historische Getreidemühle Windotter, säumen während der Führung Ihren Weg. Anschließend reisen Sie weiter nach Utrecht, das Sie nach dem Mittagessen im Rahmen einer Stadtführung entdecken. Viel Wasser und viel Grün, windschiefe Häuschen und gepflasterte Kopfsteingassen verleihen der historischen Universitätsstadt einen stellenweise dörflichen Charakter. Flanieren Sie durch das von Grachten durchzogene Stadtzentrum zur Oudegracht, die eine echte Besonderheit bereithält: sie ist zweistöckig mit einer Ebene auf Straßenniveau und einer tieferen Ebene an steinernen Anlegestegen. Utrechts bedeutendste Attraktion neben dieser besonderen Gracht ist der Domturm. Hier endet Ihre Führung, nach der Sie Utrecht nach eigenem Gusto erkunden. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 79,90 Euro inklusive aller Führungen sowie des Mittagessens. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 89,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 13. Oktober 2020 (Dienstag)
Preis für Abonnenten: 79,90 Euro
Normalpreis: 89,90 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Nordseereise auf die Sonneninsel Sylt

Foto: © Sylt Marketing, Holger Widera

Mit dem Nostalgiezug RHEINGOLD nach List

Nordseereise auf die Sonneninsel Sylt

Mi., 28. Oktober 2020 bis So., 01. November 2020

folgen

Abonnenten: 1.199 Euro p. P. im DZ (Landseite); Normalpreis: 1.249 Euro p. P. im DZ (Landseite), Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro

Sylt

Ein über 40 km langer weißer Sandstrand, majestätische Kliffs sowie die aufregende Dünen- und Wattenmeer-Landschaft des UNESCO Weltnaturerbes warten bei dieser fünftägigen „WN unterwegs“-Reise vom 28. Oktober bis 1. November 2020 (Mittwoch bis Sonntag) darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. 

mehr lesen

Bereits die Anreise in Deutschlands nördlichste Gemeinde ist ein Höhepunkt: Sie reisen im legendären RHEINGOLD-Nostalgiezug, der früher Politiker wie Kiesinger und Brandt zu Staatsbesuchen oder wohlhabende Reisende in den Urlaub brachte. Nach der Begrüßung durch Ihren „WN unterwegs“-Gastgeber am Bahnhof in Münster nehmen Sie auf Ihren reservierten Plätzen in der 1. Klasse Platz und genießen das angenehme Reisen längst vergangener Zeiten. Nicht weniger exklusiv ist Ihr Hotel auf Sylt, das Fünf-Sterne-Superior-Hotel A-ROSA in List mit prämiertem SPA-Bereich, das eingebettet in die traumhafte Sylter Dünenlandschaft direkt an der Nordsee liegt. Von hier aus unternehmen Sie einen geführten Stadtspaziergang durch List, bei dem Sie Wissenswertes über das Leben auf Sylt erfahren und erleben eine Inselrundfahrt vorbei an malerischen Friesenhäusern in das idyllische Dorf Keitum, den eleganten „Promi-Ort“ Kampen und die pulsierende Inselhauptstadt Westerland. Ein Reisetag führt Sie auf die dänische Nachbarinsel Rømø. In Ribe gehen Sie bei einer Führung durch den mittelalterlichen Stadtkern mit Besichtigung des Doms, dem imposanten Wahrzeichen der Stadt, auf eine lebendige Zeitreise und genießen die dänische Gelassenheit und Gastfreundschaft. Diese abwechslungsreiche Nordseereise kostet für Abonnenten pro Person im Doppelzimmer zur Landseite 1.199 Euro (Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro) inklusive aller Führungen, Übernachtungen mit Halbpension und der An- und Abreise im RHEINGOLD des Veranstalters AKE. Weitere Zimmervarianten sind auf Anfrage und gegen Aufpreis ebenfalls buchbar. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 1.249 Euro pro Person im Doppelzimmer zur Landseite.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 28. Oktober bis 1. November 2020 (Mittwoch bis Sonntag)
Preis für Abonnenten: 1.199 Euro p. P. im DZ (Landseite)
Normalpreis: 1.249 Euro p. P. im DZ (Landseite)
Einzelzimmer-Aufpreis: 100 Euro
Im Preis enthalten: 4 Übernachtungen mit Halbpension im Fünf-Sterne-Superior-Hotel A-ROSA, Ortsrundgang List auf Sylt, Inselrundfahrt mit Führungen in Keitum, Kampen und Westerland, Tagesausflug nach Ribe mit Domführung, An- und Abreise im nostalgischen 1. Klasse-Sonderzug RHEINGOLD mit Sitzplatzreservierung, Bus- und Gepäcktransfer auf Sylt, 24-Stunden-Reiseleitung
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Weißes Gold am Weserufer

Foto: © Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG

Porzellanmanufaktur Fürstenberg

Weißes Gold am Weserufer

NEU

Fr., 20. November 2020

folgen

Abonnenten: 89,90 Euro; Normalpreis: 99,90 Euro

Fürstenberg

Es erwartet Sie ein spannender Ausflugstag aus Tradition und Moderne im Weserbergland.

mehr lesen

Zunächst besuchen das beeindruckende Schlossensemble der Porzellanmanufaktur Fürstenberg im Herzen des Weserberglands, das drei Jahrhunderte Porzellangeschichte lebendig aufleben lässt. Das umfassend modernisierte Museum befindet sich in einem sehenswerten Renaissance-Jagdschloss und ist seit mehr als 270 Jahren herrschaftlicher Sitz der Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Freuen Sie sich am 20. November 2020 (Freitag) im Rahmen Ihrer Führung auf eine spannende Zeitreise von den Anfängen der Porzellanmanufaktur durch die unterschiedlichen Epochen bis in die Gegenwart und erhalten Sie bei einem Blick in die Produktion der Besucherwerkstatt interessante Hintergründe zur Porzellanherstellung. Das Porzellan aus der Manufaktur Fürstenberg steht seit 1747 für höchste Qualität und Präzision. In der zweitältesten Porzellanmanufaktur Deutschlands wird bis heute der größte Teil des Porzellans in Handarbeit gefertigt, wie Sie im Rahmen der Führung erfahren. Im Anschluss erkunden Sie bei einer Stadtführung die idyllische Weserstadt Holzminden, die ihren Namen „Stadt der Düfte“ Symrise verdankt, einem der weltweit größten Hersteller von Duft- und Aromastoffen. Malerisch direkt am Weserufer gelegen, lädt die historische Altstadt rund um den zentralen Marktplatz und die Mittlere Straße mit dem für die Region typischen Fachwerkcharme zu einem entspannten Tagesabschluss ein. Dieser Ausflug kostet für WN-Abonnenten 89,90 Euro. Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 99,90 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 20. November 2020 (Freitag)
Preis für Abonnenten: 89,90 Euro
Normalpreis: 99,90 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.


Bach im Kurhaus Wiesbaden

Foto: © Rheingau Musik Festival©Marco Borggreve

Kurzreise zum Meisterkonzert am Nikolausabend

Bach im Kurhaus Wiesbaden

NEU

Sa., 05. Dezember 2020 bis Mo., 07. Dezember 2020

folgen

Abonnenten: 479 Euro p. P. im DZ; Normalpreis: 529 Euro p. P. im DZ, Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro

Frankfurt/Main

Die berühmte h-Moll-Messe BWV 232 von Johann Sebastian Bach übertrifft mit zwei Stunden Aufführungsdauer, ihren komplexen Fugen, 18 Chorteilen und 9 Arien alle bis dahin bekannten Messvertonungen. Als „größtes musikalisches Kunstwerk aller Zeiten und Völker“ wurde Bachs h-Moll-Messe schon früh bezeichnet und auch heute noch gilt sie als Gipfelwerk.

mehr lesen

Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock genießen Sie am Nikolausabend im renommierten Kurhaus Wiesbaden den Balthasar-Neumann-Chor, den das Gramophone Magazine als einen „der besten Chöre der Welt“ bezeichnet. Dieses furiose Meisterkonzert krönt eine dreitägige „WN unterwegs“-Kurzreise vom 5. bis 7. Dezember 2020 (Samstag bis Montag), die zahlreiche weitere Höhepunkte bereithält. Bereits bei Ihrer Anreise von Münster nach Frankfurt erleben Sie eine köstliche Sektverkostung in der bekannten Henkell Sektkellerei, nachdem Sie einen Blick in die beeindruckenden Sektkeller werfen durften. Im Anschluss beziehen Sie Ihre Zimmer im Dorint Hotel Frankfurt-Niederrad, wo Sie bei einem gemeinsamen Abendessen auf die nächsten Reisetage anstoßen.
Der zweite Reisetag steht ganz im Zeichen des Bach-Meisterkonzertes in Wiesbaden. Zunächst erkunden Sie die Weltkurstadt des 19. Jahrhunderts, die den Beinamen „Nizza des Nordens“ trägt, im Rahmen einer spannenden Stadtführung, bevor Sie nach dem erstklassigen Abendessen Ihre Sitzplätze der Kategorie 1 in den vorderen Reihen des Kurhauses beziehen, von wo aus Sie eine perfekte Sicht auf das Konzert haben. Unter der Leitung von Thomas Hengelbrock ist das gesamte Können des Balthasar-Neumann-Chors und -Ensembles gefragt, denn Bachs h-Moll-Messe BWV 232 zählt nicht nur zu den klangvollsten und schönsten Messen, sondern auch zu den komplexesten. Nach diesem begeisternden Konzerterlebnis erkunden Sie am Vormittag des dritten Reisetages Frankfurt. Die Finanzstadt weiß mit ihren Kontrasten zu begeistern und so führt Sie Ihr Rundgang vorbei an imposanten Wolkenkratzern mitten in die idyllische Neue Altstadt. Nach etwas Zeit zur freien Erkundung der Stadt reisen Sie nachmittags zurück nach Münster, wo diese interessante Kurzreise am frühen Abend endet. Für WN-Abonnenten kostet die Teilnahme 479 Euro pro Person im Doppelzimmer (Einzelzimmer-Aufpreis 89 Euro). Nicht-Abonnenten zahlen den Normalpreis von 529 Euro.

 

Auf einen Blick                                                                                   

Datum: 5. bis 7. Dezember 2020 (Samstag bis Montag)
Preis für Abonnenten: 479 Euro p. P. im DZ
Normalpreis: 529 Euro p. P. im DZ
Einzelzimmer-Aufpreis: 89 Euro
Veranstalter: chrono tours

 

Anmeldungen für alle Touren werden von montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr unter der Rufnummer 0251/690-909082 entgegengenommen. Hier werden gern auch alle Fragen beantwortet. Per Mail können Sie sich unter wn@chrono-tours.de an die Veranstalter wenden.