1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kalenderblatt
  6. >
  7. Kalenderblatt 2021: 13. Dezember

  8. >

Was geschah am...

Kalenderblatt 2021: 13. Dezember

Berlin (dpa)

Das aktuelle Kalenderblatt für den 13. Dezember 2021:

Von dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

50. Kalenderwoche, 347. Tag des Jahres

Noch 18 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Jost, Luzia, Odilia

HISTORISCHE DATEN

2020 - Angesichts drastisch steigender Infektionszahlen verschärfen Bund und Länder rigoros die Corona-Maßnahmen. So dürfen bundesweit nur noch Geschäfte des täglichen Bedarfs öffnen. Schulen und Kitas gehen in den Notbetrieb. Treffen an Weihnachten bleiben auf den engsten Familienkreis beschränkt. Verkauf von Feuerwerk vor Silvester ist verboten.

2011 - Bundespräsident Christian Wulff gerät wegen eines Privatkredits aus seiner Zeit als niedersächsischer Ministerpräsident in die Kritik. Die «Bild»-Zeitung berichtet erstmals über Wulffs Hauskauf-Finanzierung. Wulff tritt 2012 zurück, wird aber später vor Gericht vom Vorwurf der Vorteilsnahme freigesprochen.

2006 - Die Vereinten Nationen schreiben erstmals in ihrer Geschichte die Gleichstellung von Behinderten völkerrechtlich fest. Nach jahrelanger Diskussion nimmt die UN-Vollversammlung eine entsprechende Konvention an.

2001 - Bei einem Terrorangriff mutmaßlicher islamischer Extremisten auf das indische Parlament in Neu Delhi werden 14 Menschen getötet, darunter die fünf Angreifer. Indien beschuldigt Pakistan, nicht hart genug gegen extremistische Moslemgruppen vorzugehen.

2001 - Lastwagen mit einem Gewicht ab 12 Tonnen müssen in Deutschland von 2003 an eine streckenbezogene Autobahnmaut zahlen. Das beschließt die rot-grüne Koalitionsmehrheit im Bundestag.

1998 - Die Bürger Puerto Ricos sprechen sich mehrheitlich gegen die Umwandlung der Karibikinsel in den 51. Bundesstaat der USA aus.

1996 - Die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union einigen sich in Dublin auf den von Deutschland geforderten Stabilitätspakt. Dieser soll nach Beginn der Währungsunion 1999 sicherstellen, dass die Teilnehmer weiterhin ihre Haushaltsdefizite unter Kontrolle halten.

1991 - Nord- und Südkorea unterzeichnen in Seoul einen Grundlagenvertrag über die Wiederaussöhnung. Es ist das erste Abkommen zwischen den beiden seit 1945 getrennten Staaten.

1981 - In Polen verhängt der «Militärrat der Nationalen Rettung» unter General Jaruzelski das Kriegsrecht. Streiks und Demonstrationen werden verboten, Lech Walesa und andere «Solidarnosc»-Gewerkschafter verhaftet.

GEBURTSTAGE

1966 - David Safier (55), deutscher Schriftsteller («Mieses Karma») und Drehbuchautor

1938 - Heino (83), deutscher Schlagersänger («Blau blüht der Enzian», «La Montanara»)

1936 - Prinz Karim Aga Khan (85), geistliches Oberhaupt der muslimischen Ismailiten

1928 - Jutta Müller (93), deutsche Eiskunstlauftrainerin, gilt als erfolgreichste Eiskunstlauftrainerin der Welt, trainierte Katarina Witt und ihre Tochter Gaby Seyfert

1921 - Hans Mayr, deutscher Gewerkschafter, IG-Metall-Vorsitzender 1983-1986, gest. 2009

TODESTAGE

2019 - Gerd Baltus, deutscher Schauspieler («Der Alte», «Derrick»), geb. 1932

2014 - Ernst Albrecht, deutscher Politiker (CDU), Ministerpräsident von Niedersachsen 1976-1990, geb. 1930

Startseite
ANZEIGE