1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kalenderblatt
  6. >
  7. Kalenderblatt 2023: 1. Januar

  8. >

Was geschah am...

Kalenderblatt 2023: 1. Januar

Berlin (dpa)

Das aktuelle Kalenderblatt für den 1. Januar 2023

Von dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

52. Kalenderwoche, 1. Tag des Jahres

Noch 364 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Steinbock

Namenstag: Wilhelm, Fulgentius

HISTORISCHE DATEN

2021 - Großbritannien tritt auch aus dem EU-Binnenmarkt und der Zollunion aus. Ein Handels- und Kooperationsabkommen mit der Europäischen Union regelt die Folgen des Brexit.

2008 - Im Alter von 107 Jahren stirbt in Pulheim bei Köln der Jurist Erich Kästner. Er galt als letzter deutscher Teilnehmer am Ersten Weltkrieg.

2003 - In Deutschland wird das Dosenpfand auf Getränkedosen und Einwegflaschen eingeführt. Damit soll der Trend zu immer mehr Wegwerfverpackungen gestoppt werden.

1998 - In Deutschland endet das staatliche Post- und Telefonmonopol. Zahlreiche neue Anbieter gehen auf den Markt für Fern- und Auslandsgespräche.

1968 - Einführung der Mehrwertsteuer in der Bundesrepublik: Sie startet mit zehn Prozent als vollem Satz und fünf Prozent als ermäßigtem Satz.

1958 - Das Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen, kurz Kartellgesetz genannt, tritt in Kraft. Es verbietet Absprachen und Bündnisse von Unternehmen derselben Branche.

1953 - Mit dem Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen beginnt die erste Vierschanzentournee der Skispringer.

1948 - Der Nordwestdeutsche Rundfunk (NWDR) geht in deutsche Verwaltung über und wird nach BBC-Vorbild «Anstalt des öffentlichen Rechts».

1903 - Im Deutschen Reich, in Österreich und der Schweiz tritt eine neue einheitliche Rechtschreibung der deutschen Sprache in Kraft. Die neuen Regeln beruhen auf dem orthografischen Wörterbuch von Konrad Duden.

GEBURTSTAGE

1978 - Nina Bott (45), deutsche Schauspielerin («Das beste Stück», «Gute Zeiten, schlechte Zeiten»)

1958 - Grandmaster Flash (65), amerikanischer Hip-Hop-Musiker («Flash is back», «The Bridge»)

1943 - Richard Sennett (80), amerikanischer Soziologe, Vertreter der Neuen Linken («Der flexible Mensch», «Kultur des neuen Kapitalismus»)

1923 - Willi Weiskirch, deutscher Journalist und Politiker (CDU), Wehrbeauftragter 1985-1990, gest. 1996

1863 - Pierre de Coubertin, französischer Historiker und Sportfunktionär, gründete 1894 das Internationale Olympische Komitee (IOC), gest. 1937

TODESTAGE

1993 - Anna Wimschneider, deutsche Bäuerin und Autorin («Herbstmilch»), geb. 1919

1748 - Johann Bernoulli, Schweizer Mathematiker und Arzt, das von ihm erstmals formulierte Gesetz der großen Zahlen ist die Grundlage jeder Statistik, geb. 1667

Startseite