1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kalenderblatt
  6. >
  7. Kalenderblatt 2023: 2. Januar

  8. >

Was geschah am...

Kalenderblatt 2023: 2. Januar

Berlin (dpa)

Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. Januar 2023:

Von dpa

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

1. Kalenderwoche, 2. Tag des JahresNoch 363 Tage bis zum JahresendeSternzeichen: SteinbockNamenstag: Adalhard, Basilius, Gregor

HISTORISCHE DATEN

2022 - Im Sudan tritt der zivile Ministerpräsident Abdullah Hamdok überraschend zurück. Er hatte den Krisenstaat zuletzt gemeinsam mit Militärs regiert. Es folgen blutige Proteste für mehr Demokratie.

2022 - In Südafrikas Parlament in der Touristenmetropole Kapstadt bricht ein Großfeuer aus und richtet große Schäden an. Die Brandursache wird untersucht (immer noch Stand November 22). Ein Verdächtiger wird festgenommen, bestreitet aber den Vorwurf der Brandstiftung.

1978 - ARD und ZDF führen ausführliche Nachrichtensendungen am Abend ein. Sowohl das «heute-journal» als auch die «Tagesthemen» gehen erstmals auf Sendung.

1978 - Das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» veröffentlicht ein Manifest hochrangiger DDR-Funktionäre, in dem die Politik der Ost-Berliner Staats- und Parteiführung scharf kritisiert wird.

1958 - In Flensburg werden die ersten Missetäter in die neu eingerichtete Verkehrssünderkartei eingetragen. Die Einrichtung dieses Registers hatte der Bundestag am 11. Oktober 1956 beschlossen.

1955 - Die Ratesendung «Was bin ich» wird erstmals im Deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Das heitere Beruferaten mit Robert Lembke läuft zunächst unter dem Titel «Ja oder Nein». Bis 1989 werden 337 Folgen gesendet.

1843 - Richard Wagners romantische Oper «Der fliegende Holländer» wird in Dresden uraufgeführt.

1820 - Der preußische König Friedrich Wilhelm III. erlässt eine Verordnung, wonach das Turnen verboten ist. Es wurde als staatsgefährdend angesehen wegen der politischen Ziele der Turnbewegung Friedrich Ludwig Jahns. Es ging unter anderem um die Überwindung der feudalstaatlichen Zersplitterung zu Gunsten eines deutschen Nationalstaates.

1452 - Herzog Wartislaw IX. von Pommern-Wolgast gesteht den Städten Stralsund, Greifswald, Demmin und Anklam im «Goldenen Privileg» weitreichende Freiheiten und Rechte zu.

GEBURTSTAGE

1983 - Kate Bosworth (40), amerikanische Schauspielerin («Superman Returns»)

1968 - Cuba Gooding Jr. (55), amerikanischer Schauspieler, 1997 Oscar als bester Nebendarsteller in «Jerry Maguire - Spiel des Lebens»

1968 - Züli Aladag (55), deutscher Regisseur und Drehbuchautor («Wut»)

1953 - Iris Kloppich (70), deutsche Gewerkschaftsfunktionärin, Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes Sachsen 2010-2017

1893 - Ernst Marischka, österreichischer Regisseur («Sissi»), gest. 1963

TODESTAGE

2022 - Richard Leakey, kenianischer Anthropologe, Politiker und Tierschützer, Buch «Die Suche nach dem Menschen. Wie wir wurden, was wir sind», geb. 1944

2008 - Günter Schubert, deutscher Schauspieler (ZDF-Serie «Elbflorenz»), geb. 1938

Startseite