1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. 5,81 Millionen wollen «Die Toten von Salzburg» sehen

  8. >

Einschaltquoten

5,81 Millionen wollen «Die Toten von Salzburg» sehen

Berlin (dpa)

Das Voting am Mittwochabend war eindeutig. Die meisten TV-Zuschauer hatten Lust auf einen Krimi.

Von dpa

Rudi Mandl (Harald Schrott, r) mit Peter Palfinger (Florian Teichtmeister) in der Firmenwerkstatt. Foto: Toni Muhr/ZDF/dpa

Die Krimireihe «Die Toten von Salzburg» hat dem ZDF am Mittwochabend die beste Einschaltquote zur besten Sendezeit beschert. 5,81 Millionen (24,4 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr die Episode «Treibgut», in der die TV-Kommissare Florian Teichtmeister und Michael Fitz den Fall einer toten Reiseführerin zu klären hatten.

Das Erste strahlte die Komödie «Die Notlüge» mit Josef Hader und Brigitte Hobmeier aus - 1,98 Millionen (8,3 Prozent) guckten zu. Bei der Sat.1-Realityshow «Promi Big Brother» waren 1,26 Millionen (5,7 Prozent) am Bildschirm dabei. Für die RTL-Flirtshow «Die Bachelorette» konnten sich 1,25 Millionen (5,3 Prozent) erwärmen.

Die RTLzwei-Realityshow «Kampf der Realitystars» fand 890.000 Fans (3,9 Prozent). ProSieben hatte die US-Arztserie «Grey's Anatomy» im Programm und lockte damit 880.000 Menschen (3,7 Prozent) an.

Der Regionalkrimi «Wilsberg: Gegen den Strom» mit Leonard Lansink und Oliver Korittke brachte 750.000 Leute (3,2 Prozent) dazu, ZDFneo einzuschalten. Die amerikanische Krimiserie «Bones - Die Knochenjägerin» auf Vox wollten 690.000 Männer und Frauen (2,9 Prozent) sehen. Das Drama «Brokeback Mountain» mit Heath Ledger und Jake Gyllenhaal auf Kabel eins hatte 550.000 (2,5 Prozent) Zuschauer.

Startseite