1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. ARD-Krimi «Nord bei Nordwest» gewinnt den Fernsehabend

  8. >

Einschaltquoten

ARD-Krimi «Nord bei Nordwest» gewinnt den Fernsehabend

Berlin (dpa)

Mit der Krimi-Serie «Nord bei Nordwest» hat die ARD am Donnerstagabend den ersten Einschaltquoten-Platz belegt. 4,77 Millionen Zuschauer sahen zur besten Sendezeit zu, das war ein Marktanteil von 19,9 Prozent. Die Komödie «Familie Bundschuh - Unter Verschluss» mit Andrea Sawatzki und Axel Milberg in den Hauptrollen erreichte beim ZDF zur Primetime 3,86 Millionen Zuschauer (16,1 Prozent).

Von dpa

«Nord bei Nordwest» Jana Klinge (l-r), Hinnerk Schönemann und Marleen Lohse dominierte den Fernsehabend. Foto: NDR/Sandra Hoever/NDR/Sandra Hoever/obs

Die ProSieben-Castingshow «The Voice of Germany» verfolgten diesmal 2,22 Millionen Zuschauer (9,9 Prozent). Den James-Bond-Klassiker «Die Welt ist nicht genug» von 1999 hatte VOX im Programm - 1,38 Millionen Zuschauer fieberten mit Pierce Brosnan mit (6,2 Prozent).

Für RTL reiste Reporter Felix Hutt auf investigativer Mission durch Mallorca (1,0 Millionen, 4,3 Prozent). Bei Sat.1 sahen 0,84 Millionen eine Sondersendung zur Preisexplosion in Deutschland (3,6 Prozent).

Die Real-Life-Doku «Ab ins Kloster!» verfolgten bei Kabel Eins 0,81 Millionen Zuschauer (3,5 Prozent Marktanteil). Für die Sozialreportage «Hartes Deutschland - Leben im Brennpunkt» interessierten sich auf RTL2 0,57 Millionen Zuschauer (2,5 Prozent). Mit der US-Krimiserie «Monk» erreichte ZDFneo 0,37 Millionen (4,0 Prozent).

Startseite
ANZEIGE