1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Großes Zuschauerinteresse an «Brennpunkt» über den Iran

  8. >

Einschaltquoten

Großes Zuschauerinteresse an «Brennpunkt» über den Iran

Berlin (dpa)

Die ARD-Sondersendung «Brennpunkt» mit dem Thema «Aufstand im Iran» hat am Mittwochabend zur Primetime die meiste Aufmerksamkeit erreicht. 4,57 Millionen (17,5 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr das Erste ein, im Anschluss blieben auf dem Kanal beim Drama «Ramstein - Das durchstoßene Herz» mit Max Hubacher, Trystan Pütter und Elisa Schlott 3,47 Millionen (13,5 Prozent) dran.

Von dpa

Nach dem Tod der jungen iranischen Kurdin Mahsa Amini gehen im Iran Menschenmassen auf die Straßen. Foto: Uncredited/UGC/AP/dpa

Die ZDF-Unterhaltungssendung «Die große «Terra X»-Show» mit Mai Thi Nguyen-Kim, Andreas Kieling, Harald Lesch und Johannes B. Kerner brachte 3,27 Millionen (12,6 Prozent) zum Einschalten . Die RTL-Show erreichte «Mario Barth deckt auf!» 2,31 Millionen (9,1 Prozent).

Den ZDFneo-Regionalkrimi «Wilsberg: 90 - 60 - 90» mit Leonard Lansink, Oliver Korittke und Ina Paule Klink wollten 1,81 Millionen (7,0 Prozent) sehen. Die ProSieben-Sendung «Joko & Klaas Live» kam auf 1,46 Millionen (5,6 Prozent), danach verfolgten 1,20 Millionen (4,6 Prozent) Sebastian Pufpaffs Comedy-Show «TV total».

Mit der Sat.1-Kochshow «The Taste» verbrachten 1,18 Millionen (5,1 Prozent) den Abend. Auf Kabel eins lief die amerikanische Gaunerkomödie «Ocean's Eleven» mit George Clooney, Matt Damon, Andy García und Brad Pitt, 920.000 Leute (3,8 Prozent) verfolgten das.

Die Vox-Gesellschaftsreportage «Vox Inside» interessierte 660.000 (2,6 Prozent) Menschen. Die RTLzwei-Dokusoap «Wir räumen auf - Wie viele Dinge hast du?» hatte 500.000 Zuschauer (1,9 Prozent).

Startseite