1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. «Kevin - Allein zu Haus» schlägt Carmen Nebel

  8. >

Einschaltquoten

«Kevin - Allein zu Haus» schlägt Carmen Nebel

Berlin (dpa)

Ein Spielfilm aus dem Jahr 1990 hat sich bei Sat.1 am Heiligen Abend den Quotensieg gesichert. Eine Show im ZDF lag aber dicht dahinter.

Von dpa

Ein Millionenpublikum verbrachte den Heilgen Abend mit Carmen Nebel. Foto: Sven Hoppe/dpa

Mit dem Weihnachtsklassiker «Kevin - Allein zu Haus» hat der Privatsender Sat.1 am Heiligabend den Quotensieg errungen. Im Schnitt 2,42 Millionen Menschen entschieden sich ab 20.15 Uhr für die Filmkomödie aus dem Jahr 1990, was einem Marktanteil von 12,9 Prozent entsprach.

Dicht dahinter folgte mit 2,25 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern (11,9 Prozent) das ZDF, wo «Heiligabend mit Carmen Nebel» im Programm war.

Die ARD zeigte den ersten Teil der «Sissi»-Trilogie mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm - dafür interessierten sich 1,51 Millionen Menschen (8,2 Prozent). Auf RTL war das Fantasyabenteuer «Snow White and the Huntsman» von 2012 zu sehen - hier schalteten 1,10 Millionen Leute ein (5,8 Prozent).

Bei ProSieben lief «Der Herr der Ringe: Die zwei Türme» von 2002, der zweite Teil der «Herr der Ringe»-Filmtrilogie, wo 0,87 Millionen Menschen vor den Bildschirmen saßen (4,8 Prozent). RTLzwei mit dem Actionfilm «Rambo» von 1982 folgte mit 0,68 Millionen (3,6 Prozent) am traditionell zuschauerschwachen Heiligabend.

Bei Kabel eins und der Westernkomödie «Die rechte und die linke Hand des Teufels» mit Bud Spencer und Terence Hill waren es 0,66 Millionen (3,5 Prozent). Für Vox mit der Komödie «Sister Act - Eine himmlische Karriere» von 1992 erwärmten sich 0,65 Millionen (3,5 Prozent).

Startseite
ANZEIGE