1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Mehr als acht Millionen Menschen sehen den «Tatort»

  8. >

Einschaltquoten

Mehr als acht Millionen Menschen sehen den «Tatort»

Berlin (dpa)

Der «Tatort» aus Frankfurt war am Ostermontag die mit Abstand erfolgreichste Primetime-Sendung. Die Episode «Finsternis» schalteten im Ersten ab 20.15 Uhr 8,07 Millionen (27,6 Prozent) ein. Die TV-Kommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) hatten das Rätsel um eine verschwundene Leiche zu lösen.

Von dpa

Anna Janneke (Margarita Broich, l-r), Paul Brix (Wolfram Koch), Freder (Caspar Kaeser) und Elli ( Samirah Breuer) ermitteln im Wald. Foto: Bettina Mueller/HR/Degeto/dpa

Das Melodram «Ein Sommer am Gardasee» mit Pia Micaela Barucki und Samirah Breuer wollten im Zweiten zeitgleich 3,58 Millionen (12,2 Prozent) sehen. Die Vox-Show «Die Höhle der Löwen» lockte 1,82 Millionen (6,9 Prozent) vor die Mattscheibe. Der Krimi «Inspector Barnaby: Das Wolfmonster von Little Worthy» mit Neil Dudgeon und Nick Hendrix lotste 1,37 Millionen (4,7 Prozent) zu ZDFneo. Die Dramaserie «Der König von Palma» mit Henning Baum und Sandra Borgmann überzeugte 1,28 Millionen (4,4 Prozent) dazu, RTL einzuschalten.

Die US-Satire «Jojo Rabbit» mit Roman Griffin Davis und Scarlett Johansson auf ProSieben guckten 1,07 Millionen (3,9 Prozent). Mit der RTLzwei-Dokusoap «Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!» verbrachten 770.000 Leute (2,6 Prozent) den Abend. Der Boxerfilm «Zwei vom alten Schlag» mit Robert De Niro und Sylvester Stallone interessierte auf Kabel eins 740.000 Leute (2,7 Prozent). Mit der Sat.1-Datingshow «Liebe im Sinn - Das Heiratsexperiment» ließen 580.000 Zuschauer (2,2 Prozent) die Feiertage ausklingen.

Startseite
ANZEIGE