1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Mehr als zehn Millionen sehen Kölner «Tatort»

  8. >

TV-Quoten

Mehr als zehn Millionen sehen Kölner «Tatort»

Berlin (dpa)

Der Mord an einer jungen Prostituierten und Drogenabhängigen hat am Sonntag zur Primetime mit Abstand die meisten Zuschauer vor die Bildschirme gezogen. Der Kölner «Tatort» ist damit Quoten-Sieger.

Von dpa

Klaus J. Behrendt, Schauspieler, und die Schauspielerin Tinka Fürst kommen zur Premiere der Tatort-Folge "Spur des Blutes" beim Film Festival Cologne. Das Ermittlerteam des Kölner Tatort feiert 25-jähriges Dienstjubiläum. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Kölner «Tatort» hat am Sonntagabend die Konkurrenz in den Schatten gestellt. 10,77 Millionen Menschen (34,8 Prozent Marktanteil) schalteten ab 20.15 Uhr die Episode «Spur des Blutes» ein. Die TV-Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) beschäftigte diesmal ein Mord an einer jungen Drogenabhängigen.

Der ZDF-Liebesfilm «Inga Lindström: Fliehende Pferde in Sörmland» mit Vita Tepel und Florian Frowein folgte mit Abstand. 4,69 Millionen (15,2 Prozent) waren hier am Bildschirm dabei. Sat.1 strahlte den amerikanischen Science-Fiction «Independence Day» aus. Den Film mit Will Smith, Bill Pullman und Jeff Goldblum holten sich 1,66 Millionen (6,6 Prozent) ins Haus. RTL hatte «Die 100.000 Mark Show» mit Ulla Kock am Brink im Programm - 1,31 Millionen (5,2 Prozent) guckten zu.

Mit der Vox-Kochshow «Grill den Henssler» verbrachten 1,27 Millionen (5,2 Prozent) den Abend. Die Auswanderer-Doku «Willkommen bei den Reimanns» auf Kabel eins interessierte 1,17 Millionen (4,0 Prozent).

ProSieben zeigte Football: Die Übertragung des NFL-Spiels Tampa Bay Buccaneers gegen Carolina Panthers guckten ab 20.25 Uhr 740 000 Fans. (2,4 Prozent). Der Horrorthriller «Brahms: The Boy 2» mit Katie Holmes und Owain Yeoman hatte auf RTLzwei 610.000 Zuschauer (2,0 Prozent).

Startseite