1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Starkes Finale für das RTL-Dschungelcamp

  8. >

Einschaltquoten

Starkes Finale für das RTL-Dschungelcamp

Berlin (dpa)

Es gibt einen neuen Dschungelkönig. 3,32 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer waren dabei, als Filip Pavlovic gekürt wurde.

Von dpa

Der neue Dschungelkönig Filip Pavlovic (M) auf seinem Thron. Neben ihm stehen die Moderatoren der Sendung, Daniel Hartwich (l) und Sonja Zietlow. Foto: Stefan Menne/RTL/dpa

Mit starken Einschaltquoten ist das diesjährige RTL-Dschungelcamp am Samstagabend zu Ende gegangen. Bei den 14- bis 59-Jährigen sahen 3,32 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer ab 22.15 Uhr das Finale von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» .

Sieger wurde der Reality-TV-Kandidat Filip Pavlovic. Der Marktanteil betrug in dieser besonders werberelevanten Gruppe 30,6 Prozent. Die Gesamtzuschauerzahl lag bei 4,96 Millionen (23,2 Prozent).

Dagegen musste sich die RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» ab 20.15 Uhr mit 2,5 Millionen (8,7 Prozent) zufriedengeben. Unter den 14- bis 59-Jährigen waren es 1,55 Millionen (12,3 Prozent).

Die stärkste Quote fuhr am Samstagabend ab 20.15 Uhr der neue «Stralsund»-Krimi im ZDF ein. In der Episode «Wilde Hunde» musste Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) den Tod eines jugendlichen Kleinkriminellen aufklären. 7,28 Millionen Leute schauten zu, der Marktanteil betrug 25,2 Prozent. Das «Quiz ohne Grenzen» in der ARD schalteten unterdessen 4,50 Millionen (16,5 Prozent) ein.

Den Actionfilm «X-Men: Zukunft ist Vergangenheit» bei ProSieben sahen 1,14 Millionen (4,1 Prozent) und die Animationskomödie «Hotel Transsilvanien 3 - Ein Monster Urlaub» bei Sat.1 1,03 Millionen (3,6 Prozent). Vox kam mit der Komödie «Ice Age» auf 0,9 Millionen (3,1 Prozent), Kabel eins brachte es mit der Krimireihe «Hawaii Five-0» auf 0,75 Millionen (2,6 Prozent) und RTLzwei mit der Komödie «Natürlich blond» auf 0,58 Millionen (2,0 Prozent).

Startseite
ANZEIGE