1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. «Stralsund» vorne - 1,35 Millionen für «RTL sagt Danke»

  8. >

Einschaltquoten

«Stralsund» vorne - 1,35 Millionen für «RTL sagt Danke»

Berlin (dpa)

Den Quotensieg holte sich das ZDF mit dem «Stralsund»-Krimi. RTL zeigte eine Live-Show für die «Corona-Helden und Heldinnen».

Von dpa

Nina Petersen (Katharina Wackernagel) und Karl Hidde (Alexander Held) wälzen Aktenberge. Foto: Gordon Timpen/ZDF/dpa

Mit Auftritten der Ehrlich Brothers, von Mario Barth oder Atze Schröder hat RTL am Samstagabend eine Live-Show für die «Corona-Helden und Heldinnen» veranstaltet: 1,35 Millionen schalteten ein (Marktanteil 6,2 Prozent).

Im Publikum saßen unter anderem Pflegekräfte oder Paketzusteller, sie konnten sich über eine Website für kostenlose Tickets zu dem Abend mit Moderatoren-Team Lola Weippert und Daniel Hartwich am Essener Baldeneysee anmelden.

Das Quotenrennen entschied am Samstag zur besten Sendezeit allerdings das ZDF für sich. Im Schnitt schalteten 5,60 Millionen den Krimi «Stralsund» um die Kommissarin Nina Petersen (Katharina Wackernagel) ein. Das entsprach einem Marktanteil von 21,9 Prozent. Dahinter lag das Erste mit «Hirschhausens Quiz des Menschen»: Moderator Eckart von Hirschhausen lockte 3,25 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme (13,6 Prozent).

ProSieben kam mit der Show «Schlag den Star» auf 1,57 Millionen (8,5 Prozent). 1,09 Millionen verfolgten auf Sat.1 den Kinderfilm «Peter Hase» (4,3 Prozent). Die Musikshow «So klingt Deutschland. Die 50 beliebtesten Music-Acts» sahen auf Vox im Schnitt 820 000 Menschen (4,1 Prozent).

Startseite