1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Thriller im Ersten schlägt Unterhaltungsshows

  8. >

Einschaltquoten

Thriller im Ersten schlägt Unterhaltungsshows

Berlin (dpa)

Ob Castingshow, Spielshow oder Actionshow - am Samstag gab es im Fernsehen viel Unterhaltung zu sehen. Doch die meisten Zuschauerinnen und Zuschauer zog ein Thriller in den Bann.

Von dpa

Fiona (Marlene Tanczik) und ihr Beschützer Jan (Tobias Oertel) in einer Szene des TV-Thrillers "Der Beschützer". Foto: Boris Laewen/ARD Degeto/dpa

Mit einem Thriller hat das Erste am Samstagabend klar den Quotenkampf für sich entschieden. Der Sender zeigte «Der Beschützer» mit Marlene Tanczik - das wollten 6,45 Millionen sehen, was einem Marktanteil von 22,3 Prozent entsprach.

Dahinter landete das ZDF mit «Die Giovanni Zarrella Show», das schalteten 3,96 Millionen ein (Marktanteil 15,0 Prozent).

Auch RTL und ProSieben hatten Unterhaltungsshows im Programm: Mit «Deutschland sucht den Superstar» bei RTL verbrachten 1,73 Millionen Menschen (6,4 Prozent) ihren Abend, während ProSiebens neue Spielshow «Die Stapelshow» 1,49 Millionen (5,3 Prozent) interessierte. Bei Sat.1 hingegen gab es handfeste Action mit Dwayne Johnson zu sehen - für «Rampage – Big Meets Bigger» interessierten sich 1,44 Millionen (5,1 Prozent).

Ein anderes Action-Urgestein kämpfte sich bei Vox durch «G.I. Joe – Die Abrechnung»: Bruce Willis erreichte ein Publikum von 1,13 Millionen (4,0 Prozent). 0,73 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer konnten sich wiederum für die Romanze «Ghost – Nachricht von Sam» mit Demi Moore und Patrick Swayze bei RTLzwei erwärmen (Marktanteil 2,7 Prozent).

Startseite
ANZEIGE