1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Wenn die Bauern den Anwälten auf die Pelle rücken

  8. >

Einschaltquoten

Wenn die Bauern den Anwälten auf die Pelle rücken

Berlin (dpa)

Die Kuppelshow «Bauer sucht Frau International» ist beim Fernsehpublikum äußerst beliebt. Den Quotensieg musst RTL allerdings dem Ersten überlassen.

Von dpa

Inka Bause ist Gastgeberin der RTL-Show «Bauer sucht Frau International». Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mit «Bauer sucht Frau International» hat RTL eine ernsthafte Konkurrenz zum ARD-Seriendienstag etabliert. 3,09 Millionen (11,7 Prozent) schalteten ab 20.15 Uhr bei dem Privatsender Inka Bauses Agrar-Datingshow ein.

Das Erste lag dennoch mit seinem Primetime-Doppelpack immer noch vorn: Erst verfolgten 4,06 Millionen (15,0 Prozent) die Anwaltsserie «Die Kanzlei» mit Herbert Knaup und Sabine Postel. Danach erreichte auch die Arztserie «In aller Freundschaft» exakt den selben Zuschauerwert: 4,06 Millionen (Die Quote lag wegen eines anderen Umfelds mit 15,2 Prozent höher).

Die ZDF-Ernährungs-Dokumentation «Nelson Müller: Der Fett-Kompass» kam auf 2,65 Millionen (9,8 Prozent). Die ProSieben-Show «Joko & Klaas gegen ProSieben» wollten 1,43 Millionen (5,9 Prozent) sehen. Der Regionalkrimi «Friesland: Aus dem Ruder» mit Maxim Mehmet und Sophie Dal lockte 1,24 Millionen (4,6 Prozent) zu ZDFneo.

Mit der Vox-Musikshow «Sing meinen Song - Das Tauschkonzert» verbrachten 1,16 Millionen (4,4 Prozent) den Abend. Die amerikanische Actionkomödie «Die etwas anderen Cops» mit Will Ferrell und Mark Wahlberg brachte 740 000 Leute (2,9 Prozent) dazu, Kabel eins einzuschalten. Die Gesellschaftsreportage «Armes Deutschland - Deine Kinder» auf RTLzwei hatte 690 000 Zuschauer (2,6 Prozent).

Startseite
ANZEIGE