1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Fernsehen
  6. >
  7. Wieder eine Menge Comedy-Jahresrückblicke

  8. >

Fernsehen

Wieder eine Menge Comedy-Jahresrückblicke

Berlin/Köln (dpa)

Oliver Welke, Dieter Nuhr, Urban Priol, Harald Schmidt und Gregor Gysi. Es gibt wieder einige satirische Jahresrückblicke im Fernsehen - meist von und mit Männern.

Von dpa

Oliver Welke blickt satirisch auf das Jahr 2022 zurück. Foto: Rainer Jensen/dpa/Archiv

Wer denkt, 2022 habe es wenig zu lachen gegeben, kennt das deutsche Fernsehen nicht. Dort wird auch wieder satirisch aufs Jahr zurückgeblickt. Am Freitag (16.12., 22.30 Uhr) bringt etwa das ZDF die letzte und dann 45-minütige «heute-Show» des Jahres mit Oliver Welke (56) - inklusive traditioneller Schmähpreisvergabe. «Zur Verleihung des "Goldenen Vollpfosten 2022" erwartet Oliver Welke Unterstützung von Martina Hill, Gisa Flake, Ulrich von Heesen (Dietrich Hollinderbäumer), Matthias Matschke, Gernot Hassknecht (Hans-Joachim Heist) und Friedemann Weise», hieß es zur Ankündigung.

Einen Blick auf Jahresbestleistungen aus Politik und Gesellschaft werfen am selben Abend auch wieder die «Frontal»-Autoren Werner Doyé (51) und Andreas Wiemers (56) in «Der satirische Jahresrückblick» (24.00 Uhr). Dazwischen kommt der Beitrag «Die Innenministerkonferenz» des «ZDF Magazin Royale» von Jan Böhmermann.

Dieter Nuhr im Ersten

Das Erste lässt traditionell Dieter Nuhr (62) das Jahr Revue passieren. «Krieg direkt nebenan. Corona will und will einfach nicht aufhören. Der Deutsche beginnt zu ahnen, dass er sich in Rohstoff-Abhängigkeit befindet. Und niemand will mehr arbeiten - das Artensterben hat nun sogar die Fachkräfte erfasst», heißt es in der Ankündigung für den 22. Dezember (21.45 Uhr).

Am selben Abend schauen bei ntv der Linke-Politiker Gregor Gysi (74) und Satire-Altmeister Harald Schmidt (65) aufs Jahr. «Gysi & Schmidt: Der ntv Rückblick» kommt am 22. Dezember um 23.30 Uhr, wird dann öfter wiederholt und steht bei RTL+ bereit. Es gehe unter anderem um Russlands Krieg in der Ukraine, den Tod der Queen, den Verkauf von Twitter an Elon Musk oder die Rekordhitze in Europa.

Drei kabarettistische Jahresrückblicke hat zudem 3sat am Tag vor Silvester im Programm: Am 30. Dezember kommt dort um 16.30 Uhr «Danke für nichts! - Best of Stand-Up 2022», um 20.15 Uhr dann die Abrechnung «Urban Priol: TILT 2022 – Der Jahresrückblick» und danach um 21.45 Uhr «Till Reiners' Happy Hour - Best of 2022».

Startseite