1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino-kritik
  6. >
  7. Er bringt dem Fuchsdas Joggen bei

  8. >

„Peter Hase 2“: Gelungene Fortsetzung

Er bringt dem Fuchsdas Joggen bei

Gelungene Fortsetzung um die Abenteuer von Peter Hase, der diesmal größtenteils Abenteuer in der Stadt erlebt. Perfekt animiert und ein Spaß für die ganze Familie.

Der nette Hase hat sich fein angezogen. Foto: Sony Pictures

Das Warten auf das Langohr hat sich gelohnt. „Peter Hase 2“ ist eine gelungene Fortsetzung, wieder mit perfekt animierten Hasen (eigentlich Kaninchen).

Nach der Hochzeit von Bea (Rose ­Byrne) und Thomas (Domhnall Gleeson) herrscht Burgfrieden zwischen Menschen und Nagern. Als Dachs Tommy sich an Tomaten vergreift, wird Peter, der nur retten will, für den Schuldigen gehalten. Bea reist wegen ihres Buchs über Peter zum Verleger, soll Fortsetzungen produzieren. Da mischt sich der Bezug zu Originalschöpferin Beatrix Potter mit dem Serienzwang von heute. Die mitgereisten Hasen erleben Abenteuer in der Stadt, geraten an den betrügerischen Verwandten Barnabas, der im Keller eines Schneiders haust und Gemüseklau betreibt, So gelangen Cousin Benjamin und Co. in die Hände des Tierhändlers. Der größte Teil spielt in der Stadt und nicht in der ländlichen Idylle, wo Peter hin gehört, wenn er in den besten Szenen dem Fuchs das Joggen beibringt, Ein runder Spaß für die ganze Familie.

Startseite
ANZEIGE