1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino-kritik
  6. >
  7. „In Liebe lassen“: Anfänger und Abschiede

  8. >

Feinfühliges Familien-Drama

„In Liebe lassen“: Anfänger und Abschiede

Feinfühliges Familien-Drama um die Annäherung einer Über-Mutter an ihre todkranken Sohn, großartig von Catherine Deneuve und Benoît Magimel verkörpert. Das sehenswerte Drama gewinnt durch die Einbeziehung der medizinischen Behandlungsmethoden.

Von Hans Gerhold

Crystal (Catherine Deneuve) und ihr kranker Sohn Benjamin (Benoît Magimel). Foto: Studiocanal

Das Leben fährt einem Film schon mal in die Parade. Während der Dreharbeiten zu „In Liebe lassen“ erlitt Hauptdarstellerin Catherine Deneuve, Frankreichs Grande Dame und Film-Ikone („Belle de Jour“) einen Schlaganfall, die Produktion pausierte. Deneuves Rückkehr und die Präsentation des Films außer Konkurrenz beim Wettbewerb von Cannes gerieten zu einem Höhepunkt des Filmfestivals.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE