1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino-kritik
  6. >
  7. Kurz bevor die Sterne verlöschen

  8. >

„Supernova“: Liebes- und Demenzdrama mit Colin Firth

Kurz bevor die Sterne verlöschen

Dem britischen Regisseur Harry Macqueen gelang ein echter Besetzungscoup: Er schickt die Stars Colin Firth und Stanley Tucci als langjähriges Liebespaar auf eine Reise durch den britischen Lake District, wo sie sich mit der Endlichkeit von Leben und Beziehung auseinandersetzen müssen.

Von Gian-Philip Andreas

Tusker (Stanley Tucci, l.) leidet an Demenz, auch Partner Sam (Colin Firth) muss damit klarkommen. Foto: Weltkino Filmverleih

Zwei Männer fahren im Wohnmobil durch die atemberaubende Berg- und Seenlandschaft des nordwestenglischen Lake District, nach und nach erfährt man mehr über sie: Seit Jahrzehnten sind die beiden 60-Jährigen ein Paar, Tusker (Stanley Tucci, „Big Night”) ist ein erfolgreicher Schriftsteller, Sam (Colin Firth, „The King’s Speech”) ein renommierter Pianist. Gemeinsam wollen sie Freunde und Verwandte treffen und ihrem gemeinsamen Hobby nachgehen, der Astronomie. Und dann erfährt man noch: Tusker leidet an Demenz. Noch merken Außenstehende wenig, doch die Symptome mehren sich.

Anders als zuletzt in „The Father” geht es im zweiten Film des jungen britischen Regisseurs Harry Macqueen nicht primär um die Krankheit und darum, was sie mit den Erkrankten anstellt. „Supernova” verschiebt den Fokus und wird zum Liebesdrama, das davon erzählt, was das langsame Verschwinden eines langjährigen Lebenspartners mit jenen macht, die zurückbleiben. So entpuppt sich der Film, trotz der durchweg fantastischen Landschaftsbilder des vielfach preisgekrönten Kameramanns Dick Pope („Mr. Turner”), sehr rasch als Showcase für seine beiden über jeden Zweifel erhabenen Stars: Wie Tucci als Tusker versucht, die eigene Hilflosigkeit mit Sarkasmus zu überspielen, ist ebenso beeindruckend wie Firth, der mit minimalsten Mitteln einen ganzen Ozean aus Verlustängsten durchscheinen lassen kann. Am Ende müssen beide loslassen. Sehenswert.

Startseite