1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino-kritik
  6. >
  7. Marvel-Action mit Benedict Cumberbatch

  8. >

„Doctor Strange in the Multiverse of Madness”

Marvel-Action mit Benedict Cumberbatch

Im ersten von drei geplanten neuen Filmeinträgen in das „Marvel Cinematic Universe” bekommt es Benedict Cumberbatch als Doctor Strange mit seinen eigenen Varianten im „Multiversum” der Parallelwirklichkeiten zu tun – und einer fantastischen Elizabeth Olsen als garstiger Scarlet Witch. Wer neben der gewohnt fulminanten Action da noch mitkommen will, sollte in Sachen Marvel-Folklore allerdings auf dem neuesten Stand sein.

Von Gian-Philip Andreas

Der magiebegabte Neurochirurg Dr. Steven Strange (Benedict Cumberbatch) Foto: Marvel Studios/Disney/dpa

Mit dem 28. Kinofilm ist der Umbau des „Marvel Cinematic Universe” (MCU) zum Fanclub-Vergnügen abgeschlossen: Wer dem Entertainment-Universum des zu Disney gehörenden Comic-Konzerns nicht quer über alle Plattformen folgt, dürfte in vielen Momenten dieses zweiten Abenteuers um den magiebegabten Neurochirurgen Dr. Steven Strange (Benedict Cumberbatch) außen vor bleiben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE