1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino-kritik
  6. >
  7. Mutige Kinder kämpfen für eine bessere Zukunft

  8. >

„Morgen gehört uns“

Mutige Kinder kämpfen für eine bessere Zukunft

Informativer französischer Dokumentarfilm um mutige Kinder aus allen Kontinenten, die gegen Missstände wie Kinderarbeit, Armut, Zwangsehen und Gewalt angehen.

Von Hans Gerhold

Kinder engagieren sich – für Kinder Foto: Neue Visionen

Keine Frage. Kindern gehört die Zukunft. Nur: Unter welchen Bedingungen müssen die, die ohne goldenen Löffel geboren wurden, leben? Wie die Verhältnisse angegangen werden können, berichtet der französische Dokumentarfilm „Morgen gehört uns“ von Gilles de Maistre. Ein siebenjähriger Junge aus Perus gründet eine Umweltbank, wo Kinder, die Altpapier und Wertstoffe gesammelt haben, ein Konto eröffnen. Wiederverwertbare Stoffe werden verkauft. In Frankreich malen Jugendliche Bilder und verkaufen sie, um Essen und Decken für Obdachlose zu kaufen.

Die zwölfjährige Assiatou kämpft in Guinea gegen die Zwangsverheiratung minderjähriger Mädchen. In Neu-Dehli gibt die elfjährige Heena eine Zeitung heraus, die gegen Kinderarbeit anschreibt. In Bolivien gründen Kinder, die aus Armut arbeiten müssen. eine Gewerkschaft. Alles mutige Kinder eben. Sehr informativ.

Startseite
ANZEIGE