1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino
  6. >
  7. Aufstieg und Fall eines Helden - Film von Asghar Farhadi

  8. >

Kampf um die Ehre

Aufstieg und Fall eines Helden - Film von Asghar Farhadi

Berlin (dpa)

Den Großen Preis der Jury hat der Film bereits in Cannes eingefahren. Asghar Farhadi erzählt die wendungsreiche Geschichte eines Helden, der um seine Ehre kämpfen muss.

Von dpa

Amir Jadidi als Rahim in einer Szene des Films «A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani» (undatierte Filmszene). Foto: -/Neue Visionen Filmverleih/dpa

Schon zwei Mal hat der iranische Filmemacher Asghar Farhadi («The Salesman») einen Oscar gewonnen.

Nun schaut er in seinem neuen Film auf einen Mann, der während seines Hafturlaubs in eine komplizierte Geschichte verstrickt wird. Das deutet auch schon der Filmtitel an: «A Hero - Die verlorene Ehre des Herrn Soltani» erzählt von dem Protagonisten Rahim.

Als seine Freundin eine Tasche mit Goldmünzen findet, hofft Rahim, damit seine Schulden bezahlen zu können. Er entscheidet sich dann aber doch dafür, die Handtasche zurückzugeben. Bald wird seine Geschichte zur großen Jubelstory, über die auch in den Medien berichtet wird.

Rahim hofft, mit seinem aufgebesserten Image der Freiheit einen Schritt näher zu kommen. Doch bald wendet sich das Blatt. Der Mann, der zuvor als Held gefeiert wird, bekommt nun ganz andere Seiten des Systems zu spüren. Mit immer mehr Wendungen erzählt der Film von einem Mann, der um seine Ehre kämpft.

In Cannes hat der Film im vergangenen Jahr den Großen Preis der Jury gewonnen, die zweitwichtigste Auszeichnung. Letztlich ist Farhadis Drama auch ein Film, das moralische Fragen in einem unmoralischen System aufwirft. Der Film erzählt nicht nur etwas über das Leben im Iran, sondern auch davon, wie Menschen instrumentalisiert werden.

Startseite
ANZEIGE