1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino
  6. >
  7. «Die Croods – Alles auf Anfang»: Spritziger Steinzeitspaß

  8. >

Sequel

«Die Croods – Alles auf Anfang»: Spritziger Steinzeitspaß

Berlin (dpa) –

Flott und laut erzählter Animationsspaß aus den USA. Uwe Ochsenknecht leiht dem Steinzeit-Patriarchen seine Stimme.

Von dpa

Eep Crood (l) und Dawn Betterman in einer Szene des Films "Die Croods - Alles auf Anfang". Foto: DreamWorks Animation/UPI Media/dpa

Ein kultureller Zusammenstoß der bunteren Art erwartet Kinobesucher in diesem 95-Minüter von Regisseur Joel Crawford. Die Croods kennt man aus dem Jahr 2013, da flimmerte der Erstling dieser Reihe über die Leinwände, ein globaler Erfolg.

Die Steinzeitfamilie muss sich nun erneut bewähren, ein neues Zuhause soll gesucht werden, und so lange dauert es nicht, bis Grug (der im Original von Nicolas Cage und in der deutschen Version von Uwe Ochsenknecht gesprochene Familienpatriarch) und Konsorten fündig werden: Ein Paradies, das indes schon bewohnt ist. Die Bessermanns halten sich, nomen est omen, für was Besseres.

Die Croods – Alles auf Anfang, USA 2020, 95 Min., FSK ab 0, von Joel Crawford

Startseite
ANZEIGE