1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kino
  6. >
  7. US-Kritiker küren «Tàr» zum besten Film

  8. >

Auszeichnungen

US-Kritiker küren «Tàr» zum besten Film

Los Angeles/New York (dpa)

Der New Yorker Filmkritiker-Verband NYFCC hat ein Musik-Drama mit Cate Blanchett des Regisseurs Todd Field zum besten Film des Jahres gekürt. Verbessern sich damit auch die Chancen auf einen Oscar?

Von dpa

Cate Blanchett, Schauspielerin aus den USA, steht auf dem roten Teppich, als sie im September zur Premiere des Films «Tàr» während der 79. Filmfestspiele in Venedig kommt. Foto: Cinzia Camela/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

Das Drama «Tàr» hat in den USA weitere Auszeichnungen erhalten und damit seine Chancen im laufenden Trophäen-Wettbewerb ausgebaut. Der New Yorker Filmkritiker-Verband NYFCC (New York Film Critics Circle) wählte das Musik-Drama von Regisseur Todd Field zum besten Film des Jahres.

Zudem wurde die Hauptdarstellerin Cate Blanchett zur besten Schauspielerin gekürt. Sie verkörpert in «Tàr» die fiktive Chefdirigentin der Berliner Philharmoniker, deren Leben außer Kontrolle gerät. Den Hauptdarstellerpreis holte der irische Schauspieler Colin Farrell für «After Yang» und «The Banshees of Inisherin». Die Gewinner wurden am Freitag (Ortszeit) verkündet.

Die Trophäen des 1935 gegründeten Kritikerverbands NYFCC zählen mit zu den ersten der vielen Filmpreis-Verleihungen in den kommenden Monaten. Häufig sind die Gewinner auch unter den Kandidaten für die im März stattfindende Oscar-Verleihung. Im vorigen Jahr etwa kürte der Kritikerverband «Drive My Car» zum besten Film. Das Drama des Japaners Ryusuke Hamaguchi wurde später für vier Oscars nominiert, darunter als «Bester Film», und holte am Ende den Preis als bester internationaler Spielfilm.

Startseite