1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kulturwelt
  6. >
  7. 50 Jahre Deutscher Kleinkunstpreis: Hader und Reiners geehrt

  8. >

Auszeichnung

50 Jahre Deutscher Kleinkunstpreis: Hader und Reiners geehrt

Mainz (dpa)

Der Deutsche Kleinkunstpreis gilt als die älteste Auszeichnung ihrer Art in Deutschland. Dieses Jahr ist unter anderem der österreichische Kabarettist Josef Hader geehrt worden.

Von dpa

Josef Hader ist Preisträger in der Sparte Kabarett beim Deutschen Kleinkunstpreis 2022. Foto: Sebastian Christoph Gollnow/dpa

Der österreichische Kabarettist Josef Hader ist am Sonntag mit dem 50. Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet worden. Auch Stand-Up-Comedian Till Reiners wurde in Mainz geehrt.

Popmusikerin Katie Freudenschuss bekam den Kleinkunstpreis 2022 in der Sparte Musik, die Akkordeonistin Carmela de Foe wurde in der Sparte Kleinkunst ausgezeichnet. Den Ehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz erhielt Thomas Freitag. Er schreibe seit 45 Jahren deutsche Kabarettgeschichte und habe mit mittlerweile 18 Programmen vier Regierungen «satirisch in die Knie gezwungen», hieß es.

Die Auszeichnung gilt als die älteste ihrer Art in Deutschland. Vergeben werden Preise in den Sparten Kabarett, Chanson/Lied/Musik und Kleinkunst, hinzu kommen je ein Förderpreis der Stadt Mainz und des Landes. Insgesamt ist der Deutsche Kleinkunstpreis mit 30.000 Euro dotiert, erstmals wurde er 1972 an Hanns Dieter Hüsch (1925-2005) verliehen.

Startseite
ANZEIGE