1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Kultur
  6. >
  7. Neuerscheinungen bei den Streaming-Diensten 2022

  8. >

Netflix, Disney Plus und Amazon Prime

Neuerscheinungen bei den Streaming-Diensten 2022

Münster

Für das kommende Jahr haben die großen Streaming-Plattformen schon viele Eigenproduktionen angekündigt. Besonders Ableger zu bekannten Serien-Universen sind beliebt. Ein Blick auf die Streamingdienste Netflix, Disney Plus und Amazon Prime. 

Auch im nächsten Jahr bringen die Streaming-Anbieter neue Serien und Filme in die Wohnzimmer der Nutzer.  Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Im kommenden Jahr bieten die Streaming-Dienste wieder viele neue Eigenproduktionen an. Ob Netflix, Disney Plus oder Amazon Prime, alle drei haben neue Ableger in beliebten Serien-Universen im Programm. Dazu kommen Filme, die von der großen Leinwand zu den Streaming-Platformen wandern.  

Netflix

Netflix geht wie gewohnt mit vielen neuen Eigenproduktionen ins Rennen. Ein Highlight für Fans der Serie "Vikings", deren letzte Staffel 2020 auf der Streaming-Plattform startete, dürfte das Spin-off "Vikings: Valhalla" sein, dass gut 100 Jahre nach Ende der Original-Handlung spielt. 

"1899" ist eine neue Serie, die aus der Feder von Jantje Friese und Baran bo Odar stammt und in Babelsberg gedreht wurde. In der Serie stoßen europäische Auswanderer auf ihrem Weg nach Amerika auf ein herumtreibendes Schiff und müssen sich mit mysteriösen Ereignissen auseinander setzen. "1899" wurde mit neuster Technik gedreht, die auch schon bei der Disney-Serie "The Mandalorian" zum Einsatz kam. 

Aber auch von schon laufenden Serien wird es neue Staffeln geben. So wird 2022 die vierte und letzte Staffel von "Stranger Things" auf der Streaming Plattform erscheinen.  Und auch die fünfte Staffel der preisgekrönten Serie "The Crown" soll im nächsten Jahr bei Netflix anlaufen.  

Disney Plus

Disney Plus setzt im nächsten Jahr auf den Erfolg der "Marvel"-Superhelden. So wird die Hexe Agatha Harknass, bekannt aus der Serie "WandaVision", ihr eigenes Spin-Off erhalten und in "Agatha: House of Darkness" die Hauptrolle spielen. 

Und auch sonst sollen viele Filme aus dem "Marvel"-Universum auf der Streaming-Plattform erscheinen. Unter Anderem dabei sind "Doctor Strange in The Multiverse of Madness",  "Thor: Love and Thunder" sowie "Black Panther: Wakanda Forever". 

Mit "Andor" hat Disney plus noch einen weiteren Serien-Ableger in petto. Die Geschichte dreht sich um den Rebellen Cassian Andor. Er war schon in "Rogue: A Star Wars Story" Teil der Handlun, als er die Pläne für den Todesstern stehlen konnte. 

Amazon Prime

Auch Amazon Primes größtes Projekt im nächsten Jahr wird ein Spin-Off sein. In einer Eigenproduktion wird die Vorgeschichte der "Herr der Ringe"-Trilogie erzählt. Worum es genau in der Serie, die am 2. September starten soll, gehen wird, verrät der Anbieter nicht. 

Auch die Verfilmung einer deutschen Vorlage wird 2022 auf der Streaming-Platform starten. Aus Sebastian Fitzeks Roman "Die Therapie" wird eine Krimi-Serie. Und die Serie "Luden" dreht sich um die Hamburger Reeperbahn in den 1970er und 80er Jahren. 

Diese Auswahl ist aber nur ein Bruchteil der Neuerscheinungen, die die Streaming-Dienste im kommenden Jahr im Programm haben. Ob Spin-Offs, Filme oder neue Staffeln beliebter Serien - auch 2022 bringen Netflix, Disney Plus, Amazon Prime und Co viele neue Produktionen direkt in die Wohnzimmer.  

Die besten Filme 2021

Auch wenn wegen der Corona-Pandemie eher das heimische Sofa lockte als die große Leinwand: Unsere Filmkritiker Hans Gerhold und Gian-Philip Andreas haben mit 2021 abgerechnet. Hier kommen ihre jeweiligen Filme des Jahres.

Hans Gerhold

  1. House of Gucci. Süffige Satire als Seifenoper von Meister Ridley Scott.
  2. The Last Duel. Great Scott zum Zweiten. „Rashomon“ meets #metoo.
  3. Cry Macho. Clint Eastwood hüftsteif beim Hühnerkampf. Lässig.
  4. Lieber Thomas. Der Autor als ewiger Rebell-Poet. Bester deutscher Film.
  5. The French Dispatch. Skurriler Hymnus auf Journalismus alter Schule.
  6. Bliss. Liebe in der Zeitschleife. Sci-Fi-Romcom mit starker Salma Hayek.
  7. Nomadland. Tägliches Elend armer Wanderarbeiter. Mit Sozialblick.
  8. Plan A. Differenziertes mit August Diehl. Juden als Rache-Täter 1945.
  9. Keine Zeit zu sterben. 007 darf nicht fehlen. Trotz Ratlos-Finale.
  10. OSS117 – Liebesgrüße aus Afrika. Spaß muss sein. Darauf einen Dujardin.

Gian-Philip Andreas

  1. Nomadland. Rezessionsballade mit fulminanter Frances McDormand.
  2. The Power Of The Dog. Benedict Cumberbatch als toxischer Cowboy. Komplexer Spätwestern.
  3. Drive My Car. Die beste Murakami-Verfilmung.
  4. First Cow. Noch ein Western. Freundschaftsgeschichte mit Geist und Herz.
  5. Dune. Glücksgefühle nach dem zweiten Shutdown: bildgewaltige Sci-Fi!
  6. Minari. Koreaner in der US-Provinz. Familienfilm des Jahres.
  7. West Side Story. Steven Spielbergs tolles Remake des Musical-Klassikers.
  8. Summer Of Soul. Der Musikfilm des Jahres zeigt „Black Woodstock“ 1969.
  9. Promising Young Woman. Carey Mulligans Tour de Force, kühnster MeToo-Film.
  10. The Green Knight. Der beste Ritterfilm der Dekade.

Startseite
ANZEIGE