1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Leute
  6. >
  7. Kim Kardashian schwärmt von Pete Davidson: «Wir sind so süß»

  8. >

Leute

Kim Kardashian schwärmt von Pete Davidson: «Wir sind so süß»

Los Angeles (dpa)

Reality-TV-Star und Milliardärin Kim Kardashian ist neu liiert: Nach der Trennung von Rapper Kanye West hat sie nun mit US-Komiker Pete Davidson ihr Glück gefunden.

Von dpa

Kim Kardashian bei einer Veranstaltung in New York. Nach ihrer Trennung von Rapper Kanye West ist die 41-Jährige nun mit Comedystar Pete Davidson liiert. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

US-Reality-Star Kim Kardashian (41) hat in einem Fernsehinterview begeistert über ihre Beziehung mit dem US-Komiker Pete Davidson (28) gesprochen. Sie habe die «süßesten» gemeinsamen Fotos, sagte Kardashian in der der Fernsehsendung «Ellen DeGeneres Show».

Ein vierminütiger Clip davon wurde am Mittwoch im Netz veröffentlicht. Darin spricht Moderatorin Ellen DeGeneres ihren Gast auf jüngste Fotos des Paares auf Kardashians Instagram-Konto an. Mit dem Posting habe sie nun die Beziehung mit Davidson in ihren sozialen Medien offiziell gemacht, witzelte der Reality-TV-Star. Angesichts der Fotos kam sie ins Schwärmen: «Oh mein Gott, wir sind so süß.»

Im Februar 2021 hatte Kardashian nach siebenjähriger Ehe die Scheidung von Rapper Kanye West eingereicht. Das Paar hat vier Kinder. Mit Davidson wurde sie seit Oktober vorigen Jahres häufig gesehen. Mit der neuen Beziehung habe sie nun ihr Glück gefunden, sagte Kardashian. Sie sprach auch über Davidsons Vorliebe für Tätowierungen. Ihre liebstes Tattoo sei der Spruch «Mein Mädchen ist eine Anwältin» auf seiner Schulter. Kardashian hatte kürzlich ihr Jura-Examen abgelegt. Der Komiker habe sich auch ihren Vornamen in die Haut brennen lassen, verriet die Unternehmerin.

Kanye West, der seit der Trennung selbst öffentliche Dates hatte, freut sich nicht mit seiner Exfrau. In den vergangenen Wochen wurden Kardashian und Davidson in den sozialen Medien immer wieder von West angefeindet. Der 44-Jährige äußerte sich zudem negativ über die Familie und Erziehungsmethoden seiner Exfrau und baute Todesdrohungen gegen Davidson in ein Musikvideo ein.

Öffentliche Unterstützung erfuhr Kardashian zuletzt von Comedian Trevor Noah, der in seiner «Daily Show» am Dienstag sagte: «Was sie durchmacht, ist erschreckend und wirft ein Schlaglicht auf das, was so viele Frauen durchmachen, wenn sie sich entscheiden zu gehen.»

West reagierte mit einem Instagram-Post, in dem er den Talkshow-Moderator heftig beleidigte, woraufhin sein Beitrag von der Plattform gelöscht wurde. Der Account des Rappers sei zudem für 24 Stunden gesperrt worden, sagte ein Sprecher des Mutterkonzerns Meta mehreren US-Medien.

Startseite
ANZEIGE