1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Politik
  6. >
  7. Schulze soll Umweltministerin werden

  8. >

Regierungsbildung

Schulze soll Umweltministerin werden

Berlin

(Aktualisiert) Nach bisher nicht bestätigten Medienberichten soll Svenja Schulze Bundesumweltministerin der neuen Koalition werden. Damit wäre eine Münsteranerin in Berlin vertreten.

Frank Polke

Svenja Schulze Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Svenja Schulze ist nach ZDF-Informationen als Umweltministerin in einer neuen große Koalition in Berlin vorgesehen. Die münsterische Politikerin war in der rot-grünen Landesregierung Wissenschaftsministerin und gilt als Vertraute von Andrea Nahles. Eine offizielle Bestätigung von Schulze oder aus SPD-Kreisen gibt es bisher nicht.

Schulze würde Nachfolgerin der bisherigen SPD-Umweltministerin Barbara Hendricks, die sich in einem Zeitungsinterview bereits verabschiedete: Sie gehe „mit einem guten Gefühl“ aus dem Amt.

Offiziell sollen Präsidium und Vorstand am Freitagmorgen das Minister-Tableau der SPD beschließen. Klar ist: Der bisherige Außenminister Sigmar Gabriel muss die Bundesregierung verlassen. Sein Nachfolger soll der bisherige Justizminister Heiko Maas werden.

Svenja Schulze gehört dem NRW-Landtag - mit vierjähriger Unterbrechung - seit 1997 an. Sie lebt mit ihrem Ehemann im Südviertel in Münster.

undefined

Startseite