1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Politik
  6. >
  7. US-Außenminister Blinken in Moldau

  8. >

Krieg in der Ukraine

US-Außenminister Blinken in Moldau

Chisinau (dpa)

Gestern die Treffen mit seinen polnischen und ukrainischen Kollegen Rau und Kuleba, heute Besuch in Moldau: US-Außenminister Antony Blinken ist auf diplomatischer Offensive durch Osteuropa.

Von dpa

US-Außenminister Antony Blinken mit Maia Sandu, der Präsidentin der Republik Moldau. Blinken berät sich mit der Regierung Moldaus über dessen Anlaufpunkt für ukrainische Flüchtende. Foto: Sergei Grits/AP/dpa

US-Außenminister Antony Blinken hat der Republik Moldau in der Ukraine-Krise Rückhalt zugesagt.

«Wir unterstützen sehr stark die Souveränität und territoriale Integrität Moldaus, ebenso wie dessen verfassungsmäßig garantierte Neutralität», so Blinken bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der moldauischen Präsidentin Maia Sandu.

Die USA hätten auf die russische Aggression gegen die Ukraine eine weltweite Reaktion mobilisiert, fügte er hinzu. «Wann immer und wo immer solche Aggression sich zeigt, werden wir dasselbe tun.» Zugleich sagte Blinken Moldau Hilfe bei der Versorgung von Flüchtlingen aus der Ukraine zu und dankte dem Land für deren Aufnahme. Nach Blinkens Worten sind dort 240.000 Menschen aus der Ukraine angekommen, meist Frauen und Kinder.

Moldau hat selbst nur etwa 2,6 Millionen Einwohner. Die ehemalige Sowjetrepublik grenzt an die Ukraine und hat seit Anfang der 1990er Jahre einen Konflikt mit dem Gebiet Transnistrien, das sich für unabhängig erklärt hat.

Startseite
ANZEIGE