1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Topnews
  6. >
  7. «LoL» mit «Bully» Herbig gewinnt Deutschen Comedypreis

  8. >

Preisverleihung in Köln

«LoL» mit «Bully» Herbig gewinnt Deutschen Comedypreis

Köln (dpa)

Eigentlich soll in der Amazon-Show «LoL» nicht gelacht werden. Nun wurde die Sendung mit dem Deutschen Comedypreis ausgezeichnet.

Von dpa

«Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung, vor allem für das ganze Team», sagt Michael «Bully» Herbig (r) in seiner Dankesrede. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Ein großer Grund zum Lachen: Die Amazon-Show «LoL - Last One Laughing» mit Entertainer Michael «Bully» Herbig (53) hat den Deutschen Comedypreis gewonnen.

Die Sendung, in der mehrere Komikerinnen und Komiker in einen Raum gesperrt werden, aber nicht lachen dürfen, setzte sich bei der Verleihung in der Kategorie «Beste Comedy-Show» gegen die Konkurrenz durch. «Ich freue mich riesig über diese Auszeichnung, vor allem für das ganze Team. Ich habe ja wenig gemacht. Ich saß ja nur da und hatte Spaß», sagte Herbig in seiner Dankesrede. Die Entscheidung hatte das Publikum per Abstimmung getroffen.

Herbig ist in der Show des Streaming-Dienstes Amazon Prime eine Art Zeremonienmeister, der mit Kameras überwacht, ob einer der Kandidaten gelacht hat - und dann entsprechend Strafpunkte verteilt. In der ersten Staffel waren Komiker Torsten Sträter am wenigsten Lacher rausgerutscht - trotz zum Teil heftiger Blödeleien seiner Kontrahenten. Die zweite Staffel startete am heutigen Freitag. Mit dabei sind unter anderem Anke Engelke (55) und Bastian Pastewka (49).

Der Deutsche Comedypreis wird Jahr für Jahr in Köln verliehen. Im Fernsehen wurde er vom Sender Sat.1 übertragen.

Startseite