1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Seltener Klammeraffen-Nachwuchs in Londoner Zoo

  8. >

Tiere

Seltener Klammeraffen-Nachwuchs in Londoner Zoo

London (dpa)

Die kolumbianische Klammeraffen sind akut vom Aussterben bedroht. Umso größer ist die Freude in einem Londoner Zoo über drei Neuankömmlinge.

Von dpa

Klammeraffenbaby Cranberry schaut in die Welt hinaus. Foto: Joe Pepler/Chessington World Of /PA Media/dpa

Ein Londoner Zoo freut sich über seltenen Nachwuchs bei seinen kolumbianischen Klammeraffen. Brussel, Sprout und Cranberry heißen die winzigen Äffchen, die in den vergangenen Wochen im Chessington World of Adventures Zoo zur Welt kamen.

Die Namen - «Brussels Sprouts» heißt auf Deutsch Rosenkohl - wurden nach Angaben des Zoos mit Blick auf die vegetarische Ernährung der Tiere und die aktuelle Weihnachtszeit gewählt. «Es war unglaublich aufregend für das ganze Zoo-Team, unsere seltenen Neulinge in Chessington willkommen zu heißen», sagte Sam Whitbread vom Zoo-Team.

Kolumbianische Klammeraffen gehören nach Angaben der Weltnaturschutzunion (IUCN) zu den akut vom Aussterben bedrohten Arten. Brussel und Sprout, ein Männchen und ein Weibchen, sind Zwillinge und kamen bereits am 13. November zur Welt.

Der Nachrichtenagentur PA zufolge ist es erst das vierte Mal seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1958, dass in Europa kolumbianische Klammeraffen-Zwillinge zur Welt gekommen sind.

Startseite
ANZEIGE