1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Vermischtes
  6. >
  7. Von Lauch und Gymkies

  8. >

Abstimmung zum Jugendwort des Jahres 2018

Von Lauch und Gymkies

Der Langenscheidt-Verlag sucht auch 2018 das Jugendwort des Jahres. Nun wurden die 30 besten Vorschläge veröffentlicht und zur Wahl gestellt. Wir haben eine Umfrage erstellt und möchten wissen, welches Jugendwort in diesem Jahr das Rennen machen sollte.

Jugendwort des vergangenen Jahres: "I bims" Foto: dpa

Der Nachfolger von "I bims" wird gesucht: Nachdem im vergangenen Jahr die Sprachkreation der "Vong"-Bewegung die Wahl zum Jugendwort des Jahres gewonnen hatte, sucht der Langenscheidt-Verlag auch in diesem Jahr ein Wort oder einen Ausdruck, der im jugendlichen Sprachgebrauch besonders verbreitet oder beliebt ist.

Hierzu hat die Redaktion des Verlages Vorschläge gesammelt und die 30 besten veröffentlicht. Diese stehen bis zum 13. November online zur Wahl. Am 16. November kürt eine Jury aus Jugendlichen, Jugendmedienvertretern und Sprachwissenschaftlern eines der zehn meistgewählten Wörtern zum Jugendwort 2018.

Um ein erstes Stimmungsbild unserer Leserinnen und Leser zu gewinnen, haben wir eine eigene Umfrage mit der Auswahl der Langenscheidt-Redaktion erstellt. Vom unaufhaltsamen "Breiern" über das fladenbrotartige Einwickeln in eine Decke, das im Jugendsprech genannte "Einwrapen", bis zum abgrenzungsgestörten "zuckerbergen" ist alles dabei. Und lassen Sie sich nicht vom "Screenitus" befallen.

Hier geht es zur Umfrage:

Startseite