1. www.wn.de
  2. >
  3. Welt
  4. >
  5. Die-ko-runde
  6. >
  7. Einen Tag Ruhe: England schottet Trainingsgelände ab

  8. >

Fußball-WM

Einen Tag Ruhe: England schottet Trainingsgelände ab

Al-Wakra (dpa)

Die englische Fußball-Nationalmannschaft hat sich vor dem Viertelfinale gegen Weltmeister Frankreich einen Tag Medienpause verschrieben.

Von dpa

Die Engländer um Kapitän Harry Kane (M.) schotten sich ab. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa

An diesem Dienstag gibt es im Camp in Al-Wakra im Süden von Doha weder die übliche Presserunde noch ein öffentliches Training. Darüber informierte der Nationalverband FA. Die Three Lions treffen am Samstag (20.00 Uhr) in Al-Chaur im europäischen Spitzenspiel auf den Titelverteidiger. Das erste K.o.-Spiel hatte das Team von Cheftrainer Gareth Southgate mit 3:0 gegen den Senegal gewonnen.

Am Mittwoch und Donnerstag sind Medienrunden mit je einem Spieler geplant, auch das Training soll am Mittwoch für 15 Minuten offen sein. Am Freitag sprechen Trainer Southgate und ein Akteur vor dem Duell mit Frankreich im internationalen Pressezentrum. Den Montag hatten Harry Kane und Co. für Regeneration genutzt. Die Profis planschten auf der eigenen Anlage im Pool, wie Fotos des Teams auf Twitter zeigten. Die Ersatzspieler um Jack Grealish und Mason Mount waren am Montag regulär zum Training erschienen.

Ablenkung beim Spielen

Kapitän Kane hat bei der WM auch andere Dinge als Fußball im Kopf. Im vom britischen Verband veröffentlichten Tagebuch schrieb der 29 Jahre alte Torjäger: «Wenn wir zurück im Hotel sind, beschäftige ich mich mit Dingen wie Basketball und dem Kartenspiel Wolf. Manchmal spielen wir mit 16, 17 Leuten Wolf», schrieb Kane, der den guten Zusammenhalt bei den Three Lions lobte. «Diese Spieleabende helfen uns, als Team noch besser zusammenzukommen.»

Die Engländer fühlen sich in ihrem Basecamp in Al-Wakra südlich von Doha wohl und lobten schon mehrere Male überschwänglich ihre Gastgeber. Nach dem 3:0 gegen Senegal im Achtelfinale gab es für Kane und Co. einen feierlichen Empfang mitten in der Nacht. «Als wir im Hotel ankamen, gab es eine schöne Überraschung, denn alle Angestellten des Hotels tanzten mit uns. Es gab eine Feier», berichtete Kane.

Startseite